Kellerkommando

am 15.07.2021
Am Anfang war die Idee, fränkische Volksmusik mit modernen Sounds zu mischen. Inzwischen hat sich die Band um den Heroldsbacher Musiker David Saam in die Herzen unzähliger Menschen von der Nordsee bis zu den Alpen gespielt. Als fränkische Kulturbotschafter... weiterlesen
Tickets ab 28,90 €

Termine

Orte Datum
Forchheim
Stadtpark Forchheim
Do. 15.07.2021 19:30 Uhr Tickets ab 28,90 €

Event-Info

Am Anfang war die Idee, fränkische Volksmusik mit modernen Sounds zu mischen. Inzwischen hat sich die Band um den Heroldsbacher Musiker David Saam in die Herzen unzähliger Menschen von der Nordsee bis zu den Alpen gespielt. Als fränkische Kulturbotschafter waren die fünf Männer sogar in der Ukraine und in Mexiko. Ihr unachahmlicher Mix aus treibenden Beats, fettem Gebläse von Trompete und Posaune, markigen Synthbässen und verflixt sexy Ohrwürmern (immer wieder diese fränkischen Ohrwürmer aus Opas und Omas Plattenkiste!) lässt Beine zucken und Kehlen johlen.
Hier steckt viel Party drin, ein bisschen Ska, eine Prise Elektro, ein Batzen Punk, ein Hauch von Kerwa, selbst Metaller schütteln fröhlich Haare und Beine. So bunt wie die Musik ist die Mischung im Publikum: Menschen zwischen 0 und 100 Jahren reiben sich verwundert die Augen, dass sie auf dem selben Konzert gelandet sind und alle miteinander Spaß haben, wenn das Kellerkommando seine fränkischen Hymnen anstimmt.

Weitere Events

Event-Info

Am Anfang war die Idee, fränkische Volksmusik mit modernen Sounds zu mischen. Inzwischen hat sich die Band um den Heroldsbacher Musiker David Saam in die Herzen unzähliger Menschen von der Nordsee bis zu den Alpen gespielt. Als fränkische Kulturbotschafter waren die fünf Männer sogar in der Ukraine und in Mexiko. Ihr unachahmlicher Mix aus treibenden Beats, fettem Gebläse von Trompete und Posaune, markigen Synthbässen und verflixt sexy Ohrwürmern (immer wieder diese fränkischen Ohrwürmer aus Opas und Omas Plattenkiste!) lässt Beine zucken und Kehlen johlen.
Hier steckt viel Party drin, ein bisschen Ska, eine Prise Elektro, ein Batzen Punk, ein Hauch von Kerwa, selbst Metaller schütteln fröhlich Haare und Beine. So bunt wie die Musik ist die Mischung im Publikum: Menschen zwischen 0 und 100 Jahren reiben sich verwundert die Augen, dass sie auf dem selben Konzert gelandet sind und alle miteinander Spaß haben, wenn das Kellerkommando seine fränkischen Hymnen anstimmt.