Keb' Mo'

Keb' Mo'
30.01.2020 – 31.01.2020
Im Juni veröffentlichte Keb‘Mo‘ sein bereits dreizehntes Album ›Oklahoma‹. Dazu sagt er selbst: ›Ich bin mehr daran interessiert, mich zu amüsieren und Alben aufzunehmen, die mich stolz machen und mir das Gefühl geben, mein Bestes gegeben zu haben. Und wenn andere Menschen es mögen, ist das großartig.‹Ein Gefühl, an dem wir am 31.01. in der FABRIK Hamburg alle teilnehmen dürfen, wenn Keb‘Mo‘ samt ganzer Band in die Hansestadt einkehrt. weiterlesen
Tickets ab 48,30 €

Weitere Events

Zucchero

Zucchero

31.10.2020 – 02.12.2020
Tickets ab 42,20

Event-Info

Im Juni veröffentlichte Keb‘Mo‘ sein bereits dreizehntes Album ›Oklahoma‹. Dazu sagt er selbst: ›Ich bin mehr daran interessiert, mich zu amüsieren und Alben aufzunehmen, die mich stolz machen und mir das Gefühl geben, mein Bestes gegeben zu haben. Und wenn andere Menschen es mögen, ist das großartig.‹Ein Gefühl, an dem wir am 31.01. in der FABRIK Hamburg alle teilnehmen dürfen, wenn Keb‘Mo‘ samt ganzer Band in die Hansestadt einkehrt.

Tatsächlich hat der charismatische Sänger, Gitarrist, Songwriter und vierfache GRAMMY-Preisträger in seinem Vierteljahrhundert als Künstler immer wieder Musik gemacht, die seine eigenen Leidenschaften und Interessen widerspiegeln. Dabei hat Keb‘Mo‘mit unzähligen Musikgrößen der letzten Jahrzehnte zusammengearbeitet. Neben Kollaborationen mit Bonnie Raitt, Jackson Browne, Cassandra Wilson, Buddy Guy, Amy Grant, Solomon Burke und Little Milton wurden seine Songs von Legenden wie B. B. King und Natalie Cole interpretiert.

Auch in TV-und Filmproduktionen findet Keb‘Mo’s Musik buchstäblich in Serie statt.Unter anderem steuerte er den Titelsong zur US-Erfolgsserie ›Mike & Molly‹zu, war für die Komposition der Musik von ›Memphis Beat‹verantwortlich und Martin Scorsese arbeitete mit Keb‘Mo’s Kompositionenin ›Martin Scorsese Presents The Blues: Feel Like Going Home‹. Keb‘Mo‘selbst spielt eine Hauptrolle im Film ›Signed, Sealed, Delivered: Higher Ground‹, in dem neun seiner Songs zu hören sind, und zudem die Rolle der Blues-Legende Howlin‘Wolf in der CMT Serie ›Sun Records‹.

Nach seinen beiden Deutschland-Konzerten im Juli 2019 haben Fans nun erneut die Chance den US-Blues-Sänger live zu erleben.

Foto: Jeremy Cowart

Video