JUJU ROGERS & NEROMUN - "Black History Month" Tour 2022

JUJU ROGERS & NEROMUN - "Black History Month" Tour 2022
am 07.05.2022
2021 geht der Identitätsverweigerer als Neromun (zuvor als Negroman unterwegs) mit modifiziertem Namen und Sound in die nächste Phase enigmatischer Entwicklung. Performance und Oberfläche werden sleeker wobei die Texte es surreal keepen und... weiterlesen
Tickets ab 21,40 €

Termine

Orte Datum
Berlin
Berghain Kantine Berlin
Sa. 07.05.2022 20:00 Uhr Tickets ab 21,40 €

Event-Info

2021 geht der Identitätsverweigerer als Neromun (zuvor als Negroman unterwegs) mit modifiziertem Namen und Sound in die nächste Phase enigmatischer Entwicklung. Performance und Oberfläche werden sleeker wobei die Texte es surreal keepen und der Sound wohl irgendwo zwischen zeitgenössischem Rnb und Rap aus den Südstaaten anzusiedeln ist. Same Beast different animal like a Pokémon!

Als Sohn eines G.I. aus New Orleans und einer Deutsch-Österreicherin nahe der U.S. Army Base in Schweinfurt aufgewachsen, erschließt JuJu Rogers auf seinem Album “40 Acres N Sum Mula” seine Wurzeln und was sie für ihn in seiner postkolonialen Wirklichkeit bedeuten. Mithilfe von Produzenten wie Crada, Farhot, Like und Modha entwickelte er dafür einen Sound, der von verschiedensten Epochen schwarzer Musikkultur beeinflusst ist. Davon getragen verarbeitet er persönliche Fragen nach Identität, Spiritualität und politischen Handlungsanweisungen. “40 Acres N Sum Mula” versteht er als radikale Stellungnahme gegen den imperialistischen und kapitalistischen Status Quo.

Im Oktober 2021 sind die beiden Rapper in der Schweiz und Deutschland unterwegs sein um die „BLACK HISTORY MONTH" TOUR zu Ende zu bringen. Neben bekannten werden sicher auch neue Tracks gespielt.

Weitere Events

Event-Info

2021 geht der Identitätsverweigerer als Neromun (zuvor als Negroman unterwegs) mit modifiziertem Namen und Sound in die nächste Phase enigmatischer Entwicklung. Performance und Oberfläche werden sleeker wobei die Texte es surreal keepen und der Sound wohl irgendwo zwischen zeitgenössischem Rnb und Rap aus den Südstaaten anzusiedeln ist. Same Beast different animal like a Pokémon!

Als Sohn eines G.I. aus New Orleans und einer Deutsch-Österreicherin nahe der U.S. Army Base in Schweinfurt aufgewachsen, erschließt JuJu Rogers auf seinem Album “40 Acres N Sum Mula” seine Wurzeln und was sie für ihn in seiner postkolonialen Wirklichkeit bedeuten. Mithilfe von Produzenten wie Crada, Farhot, Like und Modha entwickelte er dafür einen Sound, der von verschiedensten Epochen schwarzer Musikkultur beeinflusst ist. Davon getragen verarbeitet er persönliche Fragen nach Identität, Spiritualität und politischen Handlungsanweisungen. “40 Acres N Sum Mula” versteht er als radikale Stellungnahme gegen den imperialistischen und kapitalistischen Status Quo.

Im Oktober 2021 sind die beiden Rapper in der Schweiz und Deutschland unterwegs sein um die „BLACK HISTORY MONTH" TOUR zu Ende zu bringen. Neben bekannten werden sicher auch neue Tracks gespielt.