Judith Hermann

am 19.05.2021
VORERST GEHEN KEINE SAALTICKETS IN DEN VERKAUF. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte unserem Newsletter oder unserer Website. ------ Judith Hermann liest aus ihrem neuen Roman »Daheim« Weltenwechsel im neuen Roman von Judith Hermann.... weiterlesen
Tickets ab 6,50 €

Termine

Orte Datum
Hamburg
Literaturhaus Hamburg
Mi. 19.05.2021 19:30 Uhr Tickets ab 6,50 €

Event-Info

VORERST GEHEN KEINE SAALTICKETS IN DEN VERKAUF. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte unserem Newsletter oder unserer Website.
------

Judith Hermann
liest aus ihrem neuen Roman »Daheim«

Weltenwechsel im neuen Roman von Judith Hermann. Nach der eigenen Scheidung und dem Wegzug der umhertreibenden Tochter zieht es auch die Protagonistin hinaus in ein neues Leben und an die Küste. Dort warten das erste Mal Alleinsein im eigenen Haus, behutsame neue Freundschaften und eine vorsichtige Affäre. Während der Alltag hinterm Deich seine gewohnten und doch absurden Bahnen geht, findet sich die Protagonistin in einem Durcheinander von Gegenwart und Geschichten wieder, die sie in kurzen Briefen mit Otis, Ex-Mann und Sammler, teilt. Und mit einem Mal ist da wieder die Erinnerung an eine mit blauem Lackpapier und Sternen beklebte Kiste; daran, wie das Angebot, Zauberassistentin zu werden und nach Singapur zu gehen, zum Wendepunkt ihres ganzen Lebens wurde … In zügigem Ton erzählt Hermann die Geschichte einer Frau, die lernen muss, wehrhaft zu sein, und sich unsicher ist: bleiben und Wurzeln schlagen oder weiterziehen? Es geht um Umbrüche und Neuanfänge, um alte und neue Ängste – dabei ist »Daheim« eines nicht, nämlich traurig.

Judith Hermann wurde mit ihren Erzählungen, etwa »Sommerhaus, später« und »Alice« bekannt. Nach »Aller Liebe Anfang« folgt mit »Daheim« (S. Fischer) der zweite Roman der mehrfachen Preisträgerin.

Moderation: Jan Ehlert

Event-Info

VORERST GEHEN KEINE SAALTICKETS IN DEN VERKAUF. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte unserem Newsletter oder unserer Website.
------

Judith Hermann
liest aus ihrem neuen Roman »Daheim«

Weltenwechsel im neuen Roman von Judith Hermann. Nach der eigenen Scheidung und dem Wegzug der umhertreibenden Tochter zieht es auch die Protagonistin hinaus in ein neues Leben und an die Küste. Dort warten das erste Mal Alleinsein im eigenen Haus, behutsame neue Freundschaften und eine vorsichtige Affäre. Während der Alltag hinterm Deich seine gewohnten und doch absurden Bahnen geht, findet sich die Protagonistin in einem Durcheinander von Gegenwart und Geschichten wieder, die sie in kurzen Briefen mit Otis, Ex-Mann und Sammler, teilt. Und mit einem Mal ist da wieder die Erinnerung an eine mit blauem Lackpapier und Sternen beklebte Kiste; daran, wie das Angebot, Zauberassistentin zu werden und nach Singapur zu gehen, zum Wendepunkt ihres ganzen Lebens wurde … In zügigem Ton erzählt Hermann die Geschichte einer Frau, die lernen muss, wehrhaft zu sein, und sich unsicher ist: bleiben und Wurzeln schlagen oder weiterziehen? Es geht um Umbrüche und Neuanfänge, um alte und neue Ängste – dabei ist »Daheim« eines nicht, nämlich traurig.

Judith Hermann wurde mit ihren Erzählungen, etwa »Sommerhaus, später« und »Alice« bekannt. Nach »Aller Liebe Anfang« folgt mit »Daheim« (S. Fischer) der zweite Roman der mehrfachen Preisträgerin.

Moderation: Jan Ehlert