Judas - Monolog

am 17.04.2020
Jede gute Geschichte braucht einen Verräter. Mit einem Kuss hinterging Judas Iskariot laut Bibel für dreißig Silberlinge beim letzten Abendmahl Jesus von Nazareth, einen Mann, der für ihn Freund und Messias zugleich war. Von Reue geplagt soll... weiterlesen
Tickets ab 11,10 €

Termine

Event-Info

Jede gute Geschichte braucht einen Verräter. Mit einem Kuss hinterging Judas Iskariot laut Bibel für dreißig Silberlinge beim letzten Abendmahl Jesus von Nazareth, einen Mann, der für ihn Freund und Messias zugleich war. Von Reue geplagt soll er sich noch vor der Kreuzigung Christi selbst erhängt haben.
Was geschieht mit einem Menschen, der eine solche Schuld auf sich geladen hat? Lot Vekemans Monolog gibt dem Urbild eines Verräters eine überraschend moderne Stimme. Aus jenseitiger Perspektive berichtet Judas in einem Solo vom Leben an der Seite Jesu wie von dessen Ende und stellt unsere Kategorien von Richtig und Falsch infrage. Denn wie hätte sich Jesu Schicksal ohne die Wiederauferstehung vollenden können? Wurde diese nicht erst durch ihn und seinen Verrat möglich? Wir ergründen diese Frage in der ganz besonderen Atmosphäre der Kapelle der Augustana-Hochschule Neuendettelsau.