Jubiläumskonzert

am 27.09.2020
2020 wird der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven gefeiert. Was liegt also näher, als im Jubiläumsjahr ein Werk des meistgespielten nklassischen Komponisten zu Gehör zu bringen. Unter der Leitung von Bezirkskantorin Karle erklingt die Symphonie... weiterlesen
Tickets ab 14,50 €

Termine

Orte Datum
Münstertal
Pfarrkirche St. Trudpert
So. 27.09.2020 16:30 Uhr Tickets ab 14,50 €

Event-Info

2020 wird der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven gefeiert. Was liegt also näher, als im Jubiläumsjahr ein Werk des meistgespielten nklassischen Komponisten zu Gehör zu bringen. Unter der Leitung von Bezirkskantorin Karle erklingt die Symphonie Nr. 6 in F-Dur, die sogenannte Pastorale. In der Pastorale setzt Beethoven der Natur und dem Landleben ein klangliches Denkmal. Den ersten Satz überschrieb er mit »Erwachen heiterer Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande«, der zweite Satz stellt eine »Szene am Bach« dar. Weiterhin spielt das Kammerorchester St. Trudpert unter Konzertmeisterin und Solistin Anke Ohnmacht-Döling die Violinromanze Nr. 2 in F-Dur. Anke Ohnmacht-Döling ist Mitglied der 1. Violinen im Philharmonischen Orchester Freiburg. Kammermusikalische Projekte führen sie immer wieder mit Kollegen aus dem Orchester in unterschiedlichsten Besetzungen zusammen. Das Kammerorchester St. Trudpert begleitet die Chöre in Gottesdiensten und Konzerten in St. Trudpert. Erweitert durch Mitglieder des Philharmonischen Orchesters und Gäste tritt es mit einem reinen Orchesterprogramm unter der Leitung von Bezirkskantorin Karin Karle auf. Herzliche Einladung zum Sektempfang nach dem Jubiläumskonzert!

Event-Info

2020 wird der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven gefeiert. Was liegt also näher, als im Jubiläumsjahr ein Werk des meistgespielten nklassischen Komponisten zu Gehör zu bringen. Unter der Leitung von Bezirkskantorin Karle erklingt die Symphonie Nr. 6 in F-Dur, die sogenannte Pastorale. In der Pastorale setzt Beethoven der Natur und dem Landleben ein klangliches Denkmal. Den ersten Satz überschrieb er mit »Erwachen heiterer Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande«, der zweite Satz stellt eine »Szene am Bach« dar. Weiterhin spielt das Kammerorchester St. Trudpert unter Konzertmeisterin und Solistin Anke Ohnmacht-Döling die Violinromanze Nr. 2 in F-Dur. Anke Ohnmacht-Döling ist Mitglied der 1. Violinen im Philharmonischen Orchester Freiburg. Kammermusikalische Projekte führen sie immer wieder mit Kollegen aus dem Orchester in unterschiedlichsten Besetzungen zusammen. Das Kammerorchester St. Trudpert begleitet die Chöre in Gottesdiensten und Konzerten in St. Trudpert. Erweitert durch Mitglieder des Philharmonischen Orchesters und Gäste tritt es mit einem reinen Orchesterprogramm unter der Leitung von Bezirkskantorin Karin Karle auf. Herzliche Einladung zum Sektempfang nach dem Jubiläumskonzert!