JEANNE ADDED

JEANNE ADDED
am 06.12.2022
Mit Jeanne Added erklingt eine Stimme, deren Kraft und Charisma Frankreichs Musikszene seit Jahren in Atem hält. Klassik, Jazz, Indie-Rock, Grunge, Theatermusik: Genres und Schubladen gäbe es viele für Jeanne Added. Das Dumme ist nur: Sie... weiterlesen
Tickets ab 37,70 €

Termine

Orte Datum
Esch-sur-Alzette
Rockhal
Di. 06.12.2022 20:30 Uhr Tickets ab 37,70 €

Event-Info

Mit Jeanne Added erklingt eine Stimme, deren Kraft und Charisma Frankreichs Musikszene seit Jahren in Atem hält.

Klassik, Jazz, Indie-Rock, Grunge, Theatermusik: Genres und Schubladen gäbe es viele für Jeanne Added. Das Dumme ist nur: Sie passen alle nicht.

Die 1980 in Reims geborene französische Sängerin und Multiinstrumentalistin ist so umtriebig wie schwer zu verorten. Sie lernte bei der Compagnie Lubat in Uzeste, wo sie den Jazzpianisten Bernard Lubat und den Sänger André Minvielle kennenlernte, 2001 wurde Jeanne Added am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris als erste Sängerin überhaupt im Jazzfach zugelassen. Danach ging’s zwischenzeitlich an die Royal Academy of Music nach London. Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung in klassischem Gesang, Cello und Jazz hagelte es Kooperationsanfragen von den unterschiedlichsten Musikern aus dem In-und Ausland. So machte sie sich - neben einigen Ausflügen ins Jazz- und Klassikfach – mit rund 40 Auftritten als Duo mit Marielle Chatain einen Namen in der französischen Indie-Szene.

Im Februar erscheint ihr erstes Soloalbum. Dabei ist das Team, mit dem sich die 35-jährige Französin bei der Produktion umgab, überschaubar. Jeanne Added selbst singt, spielt Bass und Keyboards, Dan Levy von The Dø spielt ebenfalls Keyboards und ist außerdem für Drums, Programming und die Produktion zuständig, Chatain, seltener Gast am Mikro, spielt wiederum Keyboards und Percussions. Auf „Be Sensational“ trifft minimalistischer, aber ausdrucksstarker Pop auf experimentelle,dafür umso
leidenschaftlichere Elektronik.
Als 2.0-Version einer Singer/Songwriterin wurde das schon einmal bezeichnet. Dazu eine Stimme, deren Kraft und Charisma Frankreichs Jazz-und Popszene seit Jahren in Atem hält und ihr Vergleiche mit Sängerinnen wie Anna Calvi oder PJ Harvey einbringt.

Event-Info

Mit Jeanne Added erklingt eine Stimme, deren Kraft und Charisma Frankreichs Musikszene seit Jahren in Atem hält.

Klassik, Jazz, Indie-Rock, Grunge, Theatermusik: Genres und Schubladen gäbe es viele für Jeanne Added. Das Dumme ist nur: Sie passen alle nicht.

Die 1980 in Reims geborene französische Sängerin und Multiinstrumentalistin ist so umtriebig wie schwer zu verorten. Sie lernte bei der Compagnie Lubat in Uzeste, wo sie den Jazzpianisten Bernard Lubat und den Sänger André Minvielle kennenlernte, 2001 wurde Jeanne Added am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris als erste Sängerin überhaupt im Jazzfach zugelassen. Danach ging’s zwischenzeitlich an die Royal Academy of Music nach London. Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung in klassischem Gesang, Cello und Jazz hagelte es Kooperationsanfragen von den unterschiedlichsten Musikern aus dem In-und Ausland. So machte sie sich - neben einigen Ausflügen ins Jazz- und Klassikfach – mit rund 40 Auftritten als Duo mit Marielle Chatain einen Namen in der französischen Indie-Szene.

Im Februar erscheint ihr erstes Soloalbum. Dabei ist das Team, mit dem sich die 35-jährige Französin bei der Produktion umgab, überschaubar. Jeanne Added selbst singt, spielt Bass und Keyboards, Dan Levy von The Dø spielt ebenfalls Keyboards und ist außerdem für Drums, Programming und die Produktion zuständig, Chatain, seltener Gast am Mikro, spielt wiederum Keyboards und Percussions. Auf „Be Sensational“ trifft minimalistischer, aber ausdrucksstarker Pop auf experimentelle,dafür umso
leidenschaftlichere Elektronik.
Als 2.0-Version einer Singer/Songwriterin wurde das schon einmal bezeichnet. Dazu eine Stimme, deren Kraft und Charisma Frankreichs Jazz-und Popszene seit Jahren in Atem hält und ihr Vergleiche mit Sängerinnen wie Anna Calvi oder PJ Harvey einbringt.