ITCHY - Ja als ob

ITCHY - Ja als ob
21.08.2020 – 12.12.2020
ITCHY planen großes für das Jahr 2020. Nach längere Pause und völlig ohne Vorankündigung (sieht man mal von der Single-Veröffentlichung von „Kill Tomorrow“, dem hidden Track ihrer jüngsten Platte ab) erreicht uns die Nachricht: Im kommenden... weiterlesen
Tickets ab 29,60 €

Event-Info

ITCHY planen großes für das Jahr 2020. Nach längere Pause und völlig ohne Vorankündigung (sieht man mal von der Single-Veröffentlichung von „Kill Tomorrow“, dem hidden Track ihrer jüngsten Platte ab) erreicht uns die Nachricht: Im kommenden Frühjahr steht eine ausgiebige Tour unter dem Motto „Ja als ob“ an. Neuer Albumtitel? Vielleicht. Neue Musik? Wahrscheinlich. Alte Power? Auf jeden Fall! Istdoch immer noch wunderschön, wenn eine Band erst mal gar nichts muss. Obwohl sie bekanntlich alles kann. Zum Beispiel laut sein, frech sein, mit starkem Riff-Punk die Crowd zum Durchdrehen bringen. ITCHY muss auf keinerTrendwelle surfen, um dann irgendwann im Hype zu ersaufen oder dem Zeitgeist nachjagen aus Angst, plötzlich von gestern zu sein. Wenn man auf einmal merkt, wie hervorragend man wirklich aussieht mit aufgeschürften Ellenbogen, durchgelaufenen Hosen, blutverkrusteten Lippen und einem Lächeln, in dem mehrere Zähne fehlen.

Und wenn man wie Sibbi, Panzer und Max eben nicht mehr den Dreck aus den Klamotten klopft, weil man sich nach bald 20 Jahren Bandgeschichte und rund 1000 Shows in 20 Ländern einfach locker machen darf. Das Poopzkid wird gestrichen, weil es einfach nicht mehr passt, das ITCHY bleibt, weil es das Markenzeichen ist, die korrekte Haltung ist immer noch die Alte und die Neugier führt ins Neue. Schön das ITCHY wieder da sind.

Event-Info

ITCHY planen großes für das Jahr 2020. Nach längere Pause und völlig ohne Vorankündigung (sieht man mal von der Single-Veröffentlichung von „Kill Tomorrow“, dem hidden Track ihrer jüngsten Platte ab) erreicht uns die Nachricht: Im kommenden Frühjahr steht eine ausgiebige Tour unter dem Motto „Ja als ob“ an. Neuer Albumtitel? Vielleicht. Neue Musik? Wahrscheinlich. Alte Power? Auf jeden Fall! Istdoch immer noch wunderschön, wenn eine Band erst mal gar nichts muss. Obwohl sie bekanntlich alles kann. Zum Beispiel laut sein, frech sein, mit starkem Riff-Punk die Crowd zum Durchdrehen bringen. ITCHY muss auf keinerTrendwelle surfen, um dann irgendwann im Hype zu ersaufen oder dem Zeitgeist nachjagen aus Angst, plötzlich von gestern zu sein. Wenn man auf einmal merkt, wie hervorragend man wirklich aussieht mit aufgeschürften Ellenbogen, durchgelaufenen Hosen, blutverkrusteten Lippen und einem Lächeln, in dem mehrere Zähne fehlen.

Und wenn man wie Sibbi, Panzer und Max eben nicht mehr den Dreck aus den Klamotten klopft, weil man sich nach bald 20 Jahren Bandgeschichte und rund 1000 Shows in 20 Ländern einfach locker machen darf. Das Poopzkid wird gestrichen, weil es einfach nicht mehr passt, das ITCHY bleibt, weil es das Markenzeichen ist, die korrekte Haltung ist immer noch die Alte und die Neugier führt ins Neue. Schön das ITCHY wieder da sind.

Video