Istanbul

Istanbul
10.06.2023 – 15.07.2023
Selen Kara, Torsten Kindermann und Ak?n E. ?ipal ISTANBUL Ein Theaterstück mit Musik von Sezen Aksu In Szenen auf Deutsch und Liedern auf Türkisch erzählt „Istanbul“ eine tragikomische Geschichte von der Suche nach Glück, Liebe und Heimat.... weiterlesen
Tickets ab 11,75 €

Termine in Stuttgart, Altes Schauspielhaus

Monat auswählen


Juni 2023

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 11
  • 12
  • 18
  • 19
  • 25
  • 26

Juli 2023

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 03
  • 09
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Event-Info

Selen Kara, Torsten Kindermann und Ak?n E. ?ipal
ISTANBUL
Ein Theaterstück mit Musik von Sezen Aksu

In Szenen auf Deutsch und Liedern auf Türkisch erzählt „Istanbul“ eine tragikomische Geschichte von der Suche nach Glück, Liebe und Heimat. Im Zentrum des Abends stehen die wunderbaren Songs von Sezen Aksu, der Königin des türkischen Pop.

Was wäre, wenn das Wirtschaftswunder nach dem Zweiten Weltkrieg nicht in Deutschland, sondern in der Türkei stattgefunden hätte? Wenn deutsche Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter geholfen hätten, die Türkei wieder aufzubauen – und nicht umgekehrt? Wie wären sie dort wohl aufgenommen worden, wie hätten sie sich gefühlt? Dieses spannende Gedankenspiel liegt unserem Stück zugrunde.

Im Zuge des Anwerbeabkommens macht sich Klaus Gruber von Stuttgart auf den Weg nach Istanbul. Er ist auf der Suche nach bescheidenem Wohlstand und einer Zukunftsperspektive. Seine Familie bleibt vorerst am Neckar zurück, folgt ihm aber bald nach. Doch das Ankommen in der Fremde ist gar nicht so einfach, und selbst nachdem die Familie sich in der pulsierenden Metropole eingelebt hat: ein Rest Sehnsucht nach Stuttgart bleibt immer ...

Klaus, der Wanderer zwischen den Welten, wird gespielt von Publikumsliebling Reinhold Weiser. Mit ihm steht ein zweisprachiges, türkisch-deutsches Ensemble auf der Bühne – und eine kraftvolle Live-Band!

Regie führt Murat Yeginer: gebürtiger Türke, Hamburger Jung, Schauspieler und Regisseur. Er inszeniert erstmals an unseren Schauspielbühnen.

Vorstellungen 9.6. bis 15.7.2023

Mit Ursula Berlinghof, Irfan Kars, Reinhold Weiser u.a.
Regie Murat Yeginer
Musikalische Ltg. Torsten Kindermann
Bühne und Kostüme Beate Zoff
Dramaturgie Annette Weinmann

Event-Info

Selen Kara, Torsten Kindermann und Ak?n E. ?ipal
ISTANBUL
Ein Theaterstück mit Musik von Sezen Aksu

In Szenen auf Deutsch und Liedern auf Türkisch erzählt „Istanbul“ eine tragikomische Geschichte von der Suche nach Glück, Liebe und Heimat. Im Zentrum des Abends stehen die wunderbaren Songs von Sezen Aksu, der Königin des türkischen Pop.

Was wäre, wenn das Wirtschaftswunder nach dem Zweiten Weltkrieg nicht in Deutschland, sondern in der Türkei stattgefunden hätte? Wenn deutsche Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter geholfen hätten, die Türkei wieder aufzubauen – und nicht umgekehrt? Wie wären sie dort wohl aufgenommen worden, wie hätten sie sich gefühlt? Dieses spannende Gedankenspiel liegt unserem Stück zugrunde.

Im Zuge des Anwerbeabkommens macht sich Klaus Gruber von Stuttgart auf den Weg nach Istanbul. Er ist auf der Suche nach bescheidenem Wohlstand und einer Zukunftsperspektive. Seine Familie bleibt vorerst am Neckar zurück, folgt ihm aber bald nach. Doch das Ankommen in der Fremde ist gar nicht so einfach, und selbst nachdem die Familie sich in der pulsierenden Metropole eingelebt hat: ein Rest Sehnsucht nach Stuttgart bleibt immer ...

Klaus, der Wanderer zwischen den Welten, wird gespielt von Publikumsliebling Reinhold Weiser. Mit ihm steht ein zweisprachiges, türkisch-deutsches Ensemble auf der Bühne – und eine kraftvolle Live-Band!

Regie führt Murat Yeginer: gebürtiger Türke, Hamburger Jung, Schauspieler und Regisseur. Er inszeniert erstmals an unseren Schauspielbühnen.

Vorstellungen 9.6. bis 15.7.2023

Mit Ursula Berlinghof, Irfan Kars, Reinhold Weiser u.a.
Regie Murat Yeginer
Musikalische Ltg. Torsten Kindermann
Bühne und Kostüme Beate Zoff
Dramaturgie Annette Weinmann