"Ilse Bähnerts Tubamania" mit Tom Pauls - und der Elbland Philharmonie Sachsen

am 04.02.2021
Singende Rentnerin verliebt sich in Musikprofessor Eine Fülle des Wohllauts erklingt bei Ilses Tubamania. Die lustige Witwe aus Sachsen erzählt erstmals ihre musikalische Biografie, denn ihr Vater arbeitete früher im Gewandhausorchester zu... weiterlesen
Tickets ab 31,50 €

Termine

Orte Datum
Neustadt in Sachen
Neustadthalle
Do. 04.02.2021 19:30 Uhr Tickets ab 31,50 €

Event-Info

Singende Rentnerin verliebt sich in Musikprofessor
Eine Fülle des Wohllauts erklingt bei Ilses Tubamania. Die lustige Witwe aus Sachsen erzählt erstmals ihre musikalische Biografie, denn ihr Vater arbeitete früher im Gewandhausorchester zu Leipzig, die Bähnerten selbst stand einst auf der Bühne der Staatoperette und dirigierte schon die Dresdner Philharmonie und die Elbland Philharmonie Sachsen.
Jetzt arbeitet sie hörbar ihre Vergangenheit auf und präsentiert zwischen Kaffee und Eierlikör, Gags und Pointen ihre Lieblingsmelodien von Liszt bis Bach, von Tango bis Csárdás. Und bei Richard Wagner klärt Ilse auf, dass der Pilgerchor aus dem Tannhäuser uns so vertraut vorkommt, weil die Melodie von dem Mops aus der Küche stammt.
Begleitet wird die quirlige Rentnerin von zwei brillanten Musikern, der Pianistin Masumi Sagakami und Tuba-Professor Jörg Wachsmuth sowie der Elbland Philharmonie Sachsen und Leitung von Chefdirigent Ekkehard Klemm. So wird Klassik zum Hit. Und dann verliebt sich Ilse auch noch in die Tuba. Ein köstlich-heiterer Abend voller Musik.
SOLISTEN
Tom Pauls (Ilse Bähnert)
Masumi Sagakami (Klavier)
Jörg Wachsmuth (Tuba)
Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen.
Dirigent: Ekkehard Klemm

Event-Info

Singende Rentnerin verliebt sich in Musikprofessor
Eine Fülle des Wohllauts erklingt bei Ilses Tubamania. Die lustige Witwe aus Sachsen erzählt erstmals ihre musikalische Biografie, denn ihr Vater arbeitete früher im Gewandhausorchester zu Leipzig, die Bähnerten selbst stand einst auf der Bühne der Staatoperette und dirigierte schon die Dresdner Philharmonie und die Elbland Philharmonie Sachsen.
Jetzt arbeitet sie hörbar ihre Vergangenheit auf und präsentiert zwischen Kaffee und Eierlikör, Gags und Pointen ihre Lieblingsmelodien von Liszt bis Bach, von Tango bis Csárdás. Und bei Richard Wagner klärt Ilse auf, dass der Pilgerchor aus dem Tannhäuser uns so vertraut vorkommt, weil die Melodie von dem Mops aus der Küche stammt.
Begleitet wird die quirlige Rentnerin von zwei brillanten Musikern, der Pianistin Masumi Sagakami und Tuba-Professor Jörg Wachsmuth sowie der Elbland Philharmonie Sachsen und Leitung von Chefdirigent Ekkehard Klemm. So wird Klassik zum Hit. Und dann verliebt sich Ilse auch noch in die Tuba. Ein köstlich-heiterer Abend voller Musik.
SOLISTEN
Tom Pauls (Ilse Bähnert)
Masumi Sagakami (Klavier)
Jörg Wachsmuth (Tuba)
Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen.
Dirigent: Ekkehard Klemm