Idris Ackamoor & The Pyramids

am 16.03.2024
Idris Ackamoor and The Pyramids begannen ihr gemeinsames musikalisches Schaffen bereits 1972. Inspiriert durch eine musikalisch spirituelle Reise durch Afrika und Europa veröffentlichten sie die beiden Alben “LALIBELA” (1973), and “KING OF KINGS”... weiterlesen
Tickets ab 24,50 €

Termine

Orte Datum
Heidelberg
Karlstorbahnhof e.V.
Sa. 16.03.2024 20:00 Uhr Tickets ab 24,50 €

Event-Info

Idris Ackamoor and The Pyramids begannen ihr gemeinsames musikalisches Schaffen bereits 1972. Inspiriert durch eine musikalisch spirituelle Reise durch Afrika und Europa veröffentlichten sie die beiden Alben “LALIBELA” (1973), and “KING OF KINGS” (1974). 1976 folgte “BIRTH/SPEED/MERGING”. Dann löste sich die Band auf. Um 2006 wurden sie von einer jüngeren Generation von Jazzfans und DJs wiederentdeckt. Seit 2007 sind sie zurück, spielen weltweit Konzerte und veröffentlichen von Kritik und Hörer*innen gleichermaßen gefeiertes Material, das den Spiritual Jazz der siebziger Jahre ins 21. Jahrhundert überführt.

Ihr aktuelles Album „Afro Futuristic Dreams“ erschien 2023. Die inhaltliche Nähe zum Hohepriester des Spiritual Jazz Sun Rah ist dabei unverkennbar, auch wenn Idris Ackamoor and The Pyramids musikalisch ihren eigenen Weg gehen und spirituelle Intensität mit klaren politischen Botschaften kombinieren. Die Tracks erforschen unzählige Traditionen, Stile sowie harmonische und rhythmische Kombinationen und machen das Album zu einem eindrucksvollen Testament des Überlebens und der Einigkeit, mit einem klaren Blick für die Zukunft.

Event-Info

Idris Ackamoor and The Pyramids begannen ihr gemeinsames musikalisches Schaffen bereits 1972. Inspiriert durch eine musikalisch spirituelle Reise durch Afrika und Europa veröffentlichten sie die beiden Alben “LALIBELA” (1973), and “KING OF KINGS” (1974). 1976 folgte “BIRTH/SPEED/MERGING”. Dann löste sich die Band auf. Um 2006 wurden sie von einer jüngeren Generation von Jazzfans und DJs wiederentdeckt. Seit 2007 sind sie zurück, spielen weltweit Konzerte und veröffentlichen von Kritik und Hörer*innen gleichermaßen gefeiertes Material, das den Spiritual Jazz der siebziger Jahre ins 21. Jahrhundert überführt.

Ihr aktuelles Album „Afro Futuristic Dreams“ erschien 2023. Die inhaltliche Nähe zum Hohepriester des Spiritual Jazz Sun Rah ist dabei unverkennbar, auch wenn Idris Ackamoor and The Pyramids musikalisch ihren eigenen Weg gehen und spirituelle Intensität mit klaren politischen Botschaften kombinieren. Die Tracks erforschen unzählige Traditionen, Stile sowie harmonische und rhythmische Kombinationen und machen das Album zu einem eindrucksvollen Testament des Überlebens und der Einigkeit, mit einem klaren Blick für die Zukunft.