HORST HANSEN TRIO (d)

HORST HANSEN TRIO (d)
am 12.11.2022
Heftiger Überjazz von einem fünfköpfigen Trio Durch eine farbenfrohe Fußbedeckung und einen unverwechselbaren modischen Schick wird dem Publikum bereits vor Erklingen des ersten Tons ein Anblick geboten, den es so schnell nicht vergessen... weiterlesen
Tickets ab 19,50 €

Termine

Orte Datum
Dresden
Jazzclub Tonne
Sa. 12.11.2022 20:00 Uhr Tickets ab 19,50 €

Event-Info

Heftiger Überjazz von einem fünfköpfigen Trio

Durch eine farbenfrohe Fußbedeckung und einen unverwechselbaren modischen Schick wird dem Publikum bereits vor Erklingen des ersten Tons ein Anblick geboten, den es so schnell nicht vergessen wird. Was dann folgt, ist eine Darbietung facettenreicher, eigenwilliger Interpretationen des modernen Jazz. Hierbei schreckt das fünfköpfige HORST HANSEN TRIO nicht davor zuru?ck, sich der Stilistik verschiedener Genres (u.a. HipHop, Drum&Bass, Fusion) zu bedienen. Ihre Musik ist ehrlich und nicht verkopft. Eingesessene Vorstellungen werden u?ber Bord geworfen, um Platz fu?r groovige Rhythmen, wilde Taktwechsel und energetische Improvisationen zu schaffen. Dadurch zieht die Show nicht nur eingefleischte Jazzfans in ihren Bann, sondern begeistert auch ein Publikum u?ber Jazzgrenzen hinaus – heftiger U?berjazz eben.

Event-Info

Heftiger Überjazz von einem fünfköpfigen Trio

Durch eine farbenfrohe Fußbedeckung und einen unverwechselbaren modischen Schick wird dem Publikum bereits vor Erklingen des ersten Tons ein Anblick geboten, den es so schnell nicht vergessen wird. Was dann folgt, ist eine Darbietung facettenreicher, eigenwilliger Interpretationen des modernen Jazz. Hierbei schreckt das fünfköpfige HORST HANSEN TRIO nicht davor zuru?ck, sich der Stilistik verschiedener Genres (u.a. HipHop, Drum&Bass, Fusion) zu bedienen. Ihre Musik ist ehrlich und nicht verkopft. Eingesessene Vorstellungen werden u?ber Bord geworfen, um Platz fu?r groovige Rhythmen, wilde Taktwechsel und energetische Improvisationen zu schaffen. Dadurch zieht die Show nicht nur eingefleischte Jazzfans in ihren Bann, sondern begeistert auch ein Publikum u?ber Jazzgrenzen hinaus – heftiger U?berjazz eben.