Hiob - Premiere

am 13.09.2019
Joseph Roth schreibt in seinem Roman, der 1930 erschien, eine einfache Familiengeschichte vor dem Hintergrund der großen biblischen Legende Hiobs. Das Verhängnis von Mendel Singer, dem Dorfschullehrer in Ostgalizien, beginnt mit der Geburt seines... weiterlesen
Tickets ab 12,10 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Berlin
Vaganten Bühne
Fr. 13.09.2019 20:00 Uhr Tickets ab 12,10 €

Event-Info

Joseph Roth schreibt in seinem Roman, der 1930 erschien, eine einfache Familiengeschichte vor dem Hintergrund der großen biblischen Legende Hiobs. Das Verhängnis von Mendel Singer, dem Dorfschullehrer in Ostgalizien, beginnt mit der Geburt seines vierten Kindes Menuchim, das an Epilepsie leidet. Die Beziehung zwischen ihm und seiner Frau Deborah erstirbt mit diesem Schicksalsschlag. Sein ältester Sohn zieht in den Krieg, sein zweiter wandert nach Amerika aus und die Tochter Mirjam lässt sich mit den Kosaken ein. Die Lebensumstände werden immer schwieriger und das Paar beschließt mit der Tochter zum Sohn Sam nach Amerika auszuwandern. Sam zieht in den ersten Weltkrieg und fällt, der andere Sohn wird auf russischer Seite vermisst, Mendels Frau Deborah stirbt vor Kummer und Mirjam wird verrückt. Jeden dieser Schicksalsschläge erträgt Mendel erst mit stoischer Ruhe bis er nicht mehr umhin kann, als an Gott zu zweifeln. Als es schlimmer nicht sein könnte, fädelt Roth eine zweite biblische Geschichte ein – die Geschichte von Joseph – und Mendel erlebt im Wiedersehen mit dem inzwischen geheilten Menuchim ein glückliches Ende.