Hannes Seidl / Anselm Neft - Die Flexibilität der Fische

28.01.2022 – 30.01.2022
Die zwei Extremsolist:innen Diamanda La Berge Dramm und Sebastian Berweck verwandeln mit Fiddle und Keyboard das totgeglaubte Musikgenre der Alleinunterhaltung in ein schillernd tummelndes Korallenriff. Ihre zwei vielstimmigen Balladen überschreibt... weiterlesen
Tickets ab 6,50 €

Event-Info

Die zwei Extremsolist:innen Diamanda La Berge Dramm und Sebastian Berweck verwandeln mit Fiddle und Keyboard das totgeglaubte Musikgenre der Alleinunterhaltung in ein schillernd tummelndes Korallenriff. Ihre zwei vielstimmigen Balladen überschreibt Anselm Neft mit eigenen und fremden Texten von bell hooks, John Cage und anderen zu Erfahrungen aus einer patriarchalen Welt mitsamt ihrer starren Zuordnung des biologischen Geschlechts. „Die Flexibilität der Fische” fordert und feiert mit einem lebendigen Geflecht aus Geschichten und Gesängen die Lust auf das Sowohl-als-auch als neuer Mythologie, die angetrieben von der Musik Stimmen, Sprachen, Körper und Perspektiven zu besiedeln beginnt.

Event-Info

Die zwei Extremsolist:innen Diamanda La Berge Dramm und Sebastian Berweck verwandeln mit Fiddle und Keyboard das totgeglaubte Musikgenre der Alleinunterhaltung in ein schillernd tummelndes Korallenriff. Ihre zwei vielstimmigen Balladen überschreibt Anselm Neft mit eigenen und fremden Texten von bell hooks, John Cage und anderen zu Erfahrungen aus einer patriarchalen Welt mitsamt ihrer starren Zuordnung des biologischen Geschlechts. „Die Flexibilität der Fische” fordert und feiert mit einem lebendigen Geflecht aus Geschichten und Gesängen die Lust auf das Sowohl-als-auch als neuer Mythologie, die angetrieben von der Musik Stimmen, Sprachen, Körper und Perspektiven zu besiedeln beginnt.