Halbe Wahrheiten

Halbe Wahrheiten
23.03.2023 – 26.03.2023
Komödie von Alan Ayckbourn Regie: Christian Tenbrock Es beginnt mit einem Paar fremder Herrenpantoffeln unter dem Bett: Sie bestärken Gregs Verdacht, nicht der Einzige im Leben von Ginny zu sein. Also folgt er ihr heimlich zum Haus ihrer... weiterlesen
Tickets ab 9,50 €

Event-Info

Komödie von Alan Ayckbourn
Regie: Christian Tenbrock

Es beginnt mit einem Paar fremder Herrenpantoffeln unter dem Bett: Sie bestärken Gregs Verdacht, nicht der Einzige im Leben von Ginny zu sein. Also folgt er ihr heimlich zum Haus ihrer vermeintlichen Eltern, wo er, um auf Nummer sicher zu gehen, bei ihrem Vater um ihre Hand anhalten will. Aber ist der Vater auch wirklich ihr Vater? Und was hat Greg mit der vermeintlichen Mutter zu tun? Ist hier eigentlich jeder mit
jedem untreu, und gibt es noch einen Weg heraus aus dem Schlamassel?

„Halbe Wahrheiten“ ist eine wortmächtige Verwechslungsfarce, in der sehr schnell keiner der vier Protagonisten noch weiß, wer der oder die andere tatsächlich ist. Mit hinterhältigem Witz lässt der britische
Erfolgsautor Alan Ayckbourn ein junges und ein älteres Paar zielstrebig aneinander vorbeireden – so lange, bis das Gewirr von halben und ganzen Unwahrheiten vollends undurchdringlich geworden ist.

Weitere Events

Weibsbilder - Musikkabarett

Weibsbilder - Musikkabarett

26.11.2022 – 26.02.2023
Tickets ab 12,15

Event-Info

Komödie von Alan Ayckbourn
Regie: Christian Tenbrock

Es beginnt mit einem Paar fremder Herrenpantoffeln unter dem Bett: Sie bestärken Gregs Verdacht, nicht der Einzige im Leben von Ginny zu sein. Also folgt er ihr heimlich zum Haus ihrer vermeintlichen Eltern, wo er, um auf Nummer sicher zu gehen, bei ihrem Vater um ihre Hand anhalten will. Aber ist der Vater auch wirklich ihr Vater? Und was hat Greg mit der vermeintlichen Mutter zu tun? Ist hier eigentlich jeder mit
jedem untreu, und gibt es noch einen Weg heraus aus dem Schlamassel?

„Halbe Wahrheiten“ ist eine wortmächtige Verwechslungsfarce, in der sehr schnell keiner der vier Protagonisten noch weiß, wer der oder die andere tatsächlich ist. Mit hinterhältigem Witz lässt der britische
Erfolgsautor Alan Ayckbourn ein junges und ein älteres Paar zielstrebig aneinander vorbeireden – so lange, bis das Gewirr von halben und ganzen Unwahrheiten vollends undurchdringlich geworden ist.