Hairspray

03.07.2020 – 05.09.2020
Das Musical „Hairspray“ aus dem Jahre 2003 nach dem gleichnamigen Kultfilm von John Waters von 1988 ist eine mitreißende, witzige und anrührende Show die für Toleranz wirbt. Man soll niemanden wegen seines Aussehens oder seiner Hautfarbe verurteilen.... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Termine in Meppen, Freilichtbühne Meppen

Monat auswählen


Juli 2020

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

August 2020

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 30
  • 31

September 2020

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Event-Info

Das Musical „Hairspray“ aus dem Jahre 2003 nach dem gleichnamigen Kultfilm von John Waters von 1988 ist eine mitreißende, witzige und anrührende Show die für Toleranz wirbt. Man soll niemanden wegen seines Aussehens oder seiner Hautfarbe verurteilen. Ein starkes Plädoyer!
Die Show wurde 2003 mit 8 Tony Awards u.a. als bestes Musical ausgezeichnet, zahlreiche internatipnale Preise folgten. Grandiose Musik im Stile der 1960 er Jahre, atemberaubende Frisuren und quietschbunte Kostüme garantieren beste Unterhaltung für die ganze Familie.

Wir schreiben das Jahr 1962 in Baltimore.
Tracy Turnblad hat einen Traum, sie will unbedingt in der beliebten Fernsehsendung „The Corny Collins Show“ mittanzen, Ihr Idol Link Larkin kennenlernen und bei der Wahl zur „Miss Teenage Hairspray“ gewinnen. Doch Tracy hat ein Problem, sie entspricht nicht dem angesagten Schönheitsideal und so macht sich ihre schwergewichtige Mutter Edna Sorgen, sie könnte verspottet und ausgelacht werden. Sie selbst verlässt deswegen kaum noch das Haus. Doch ihr Vater Wilbur und ihre Freundin Penny machen ihr Mut.
Selbstbewusst stellt sie sich im Studio vor und lässt sich nicht abwimmeln und tatsächlich wird das Unmögliche möglich. Tracy schafft es, wird über Nacht berühmt, Link verliebt sich in sie und sie wird ein Vorbild für viele Teenager. Und nebenbei schafft sie es auch, dass farbige Jugendliche endlich auch in der Show auftreten dürfen.
Das missfällt der TV Produzentin Velma von Tussle, sie will Ihre eigene Tochter Amber zum Star machen und all das mit aller Macht verhindern. Ein spannender, dramatischer Wettkampf beginnt.

Inszenierung/Choreografie: Iris Limbarth
Musikalische Leitung: Jason Weaver
Bühnenbild: Britta Lammers
Kostüme: Heike Korn
Bühnenmalerei: Marcus Bank

Event-Info

Das Musical „Hairspray“ aus dem Jahre 2003 nach dem gleichnamigen Kultfilm von John Waters von 1988 ist eine mitreißende, witzige und anrührende Show die für Toleranz wirbt. Man soll niemanden wegen seines Aussehens oder seiner Hautfarbe verurteilen. Ein starkes Plädoyer!
Die Show wurde 2003 mit 8 Tony Awards u.a. als bestes Musical ausgezeichnet, zahlreiche internatipnale Preise folgten. Grandiose Musik im Stile der 1960 er Jahre, atemberaubende Frisuren und quietschbunte Kostüme garantieren beste Unterhaltung für die ganze Familie.

Wir schreiben das Jahr 1962 in Baltimore.
Tracy Turnblad hat einen Traum, sie will unbedingt in der beliebten Fernsehsendung „The Corny Collins Show“ mittanzen, Ihr Idol Link Larkin kennenlernen und bei der Wahl zur „Miss Teenage Hairspray“ gewinnen. Doch Tracy hat ein Problem, sie entspricht nicht dem angesagten Schönheitsideal und so macht sich ihre schwergewichtige Mutter Edna Sorgen, sie könnte verspottet und ausgelacht werden. Sie selbst verlässt deswegen kaum noch das Haus. Doch ihr Vater Wilbur und ihre Freundin Penny machen ihr Mut.
Selbstbewusst stellt sie sich im Studio vor und lässt sich nicht abwimmeln und tatsächlich wird das Unmögliche möglich. Tracy schafft es, wird über Nacht berühmt, Link verliebt sich in sie und sie wird ein Vorbild für viele Teenager. Und nebenbei schafft sie es auch, dass farbige Jugendliche endlich auch in der Show auftreten dürfen.
Das missfällt der TV Produzentin Velma von Tussle, sie will Ihre eigene Tochter Amber zum Star machen und all das mit aller Macht verhindern. Ein spannender, dramatischer Wettkampf beginnt.

Inszenierung/Choreografie: Iris Limbarth
Musikalische Leitung: Jason Weaver
Bühnenbild: Britta Lammers
Kostüme: Heike Korn
Bühnenmalerei: Marcus Bank