Free Vivaldi - 4 Seasons meet Streetdance

Free Vivaldi - 4 Seasons meet Streetdance
am 01.04.2023
Violinvirtuosen treffen auf preisgekrönte Hip-Hop-Tänzer/innen Manuel Druminski (Violine), M.A.K Company (Tanz) Choreographie: Maryam Anita Khosravi Ist es möglich, Vivaldis »Vier Jahreszeiten« mit einer ganz neuen Magie zu versehen? Dieser... weiterlesen
Tickets ab 20,10 €

Termine

Orte Datum
Lahr
Parktheater Lahr
Sa. 01.04.2023 20:00 Uhr Tickets ab 20,10 €

Event-Info

Violinvirtuosen treffen auf preisgekrönte Hip-Hop-Tänzer/innen
Manuel Druminski (Violine), M.A.K Company (Tanz)
Choreographie: Maryam Anita Khosravi

Ist es möglich, Vivaldis »Vier Jahreszeiten« mit einer ganz neuen Magie zu versehen? Dieser Frage geht Manuel Druminski mit seinem Streetdance-Projekt auf den Grund. Der ehemals jüngste Konzertmeister der Freiburger Philharmonie ist als Violinvirtuose, Bewegungs- und Improvisationstalent gleichermaßen bekannt wie als Komponist. In seiner aufsehenerregenden Neuinterpretation des Klassikers stellt er das Werk in einen innovativen Kontext der Jugendkultur - frei von Kitsch und Konvention: Mit Freestyle, Streetart, Hip-Hop und Breakdance, geloopten Orchesterpassagen, groovenden Breakbeats und elektronischen Soundclustern. Mit den urban angelegten Musiken und den viel beachteten Tanz-Arrangements der ausgezeichneten Choreographin Maryam Anita Khosravi darf sich das Publikum auf eine frische und unkonventionelle Neuinterpretation der musikalischen Jahreszeiten freuen. Free Vivaldi verspricht einen Abend voll mitreißender Musik, die von den Tänzer/innen der M.A.K Company zu neuem Leben erweckt wird. Den neuen Sätzen stellen sie moderne Songs zur Seite, die sie mit der Stimmung der jeweiligen Jahreszeit verbinden. Durch eingespielte Texte in den Übergängen erhält der Abend eine besondere Intensität: Neben den Jahreszeiten-Sonetten, zu denen Vivaldi seine Musik komponierte, setzt die zeitgenössische Poesie von Tucholsky, Ingeborg Bachmann und Thomas D. emotionale Akzente. Das Publikum erlebt einen berauschenden Wechsel der Jahreszeiten.

> Kostenfrei Violinist Manuel Druminski und Choreographin Maryam Anita Khosravi geben Einblicke
in Werk und Arbeit
> Einführung am Veranstaltungstag: Beginn 19 Uhr, Parktheater,
Oberes Foyer, Dauer: ca. 20 Minuten,
Anmeldung nicht erforderlich

Event-Info

Violinvirtuosen treffen auf preisgekrönte Hip-Hop-Tänzer/innen
Manuel Druminski (Violine), M.A.K Company (Tanz)
Choreographie: Maryam Anita Khosravi

Ist es möglich, Vivaldis »Vier Jahreszeiten« mit einer ganz neuen Magie zu versehen? Dieser Frage geht Manuel Druminski mit seinem Streetdance-Projekt auf den Grund. Der ehemals jüngste Konzertmeister der Freiburger Philharmonie ist als Violinvirtuose, Bewegungs- und Improvisationstalent gleichermaßen bekannt wie als Komponist. In seiner aufsehenerregenden Neuinterpretation des Klassikers stellt er das Werk in einen innovativen Kontext der Jugendkultur - frei von Kitsch und Konvention: Mit Freestyle, Streetart, Hip-Hop und Breakdance, geloopten Orchesterpassagen, groovenden Breakbeats und elektronischen Soundclustern. Mit den urban angelegten Musiken und den viel beachteten Tanz-Arrangements der ausgezeichneten Choreographin Maryam Anita Khosravi darf sich das Publikum auf eine frische und unkonventionelle Neuinterpretation der musikalischen Jahreszeiten freuen. Free Vivaldi verspricht einen Abend voll mitreißender Musik, die von den Tänzer/innen der M.A.K Company zu neuem Leben erweckt wird. Den neuen Sätzen stellen sie moderne Songs zur Seite, die sie mit der Stimmung der jeweiligen Jahreszeit verbinden. Durch eingespielte Texte in den Übergängen erhält der Abend eine besondere Intensität: Neben den Jahreszeiten-Sonetten, zu denen Vivaldi seine Musik komponierte, setzt die zeitgenössische Poesie von Tucholsky, Ingeborg Bachmann und Thomas D. emotionale Akzente. Das Publikum erlebt einen berauschenden Wechsel der Jahreszeiten.

> Kostenfrei Violinist Manuel Druminski und Choreographin Maryam Anita Khosravi geben Einblicke
in Werk und Arbeit
> Einführung am Veranstaltungstag: Beginn 19 Uhr, Parktheater,
Oberes Foyer, Dauer: ca. 20 Minuten,
Anmeldung nicht erforderlich