Eva Menasse

Eva Menasse
am 15.06.2022
Auf den ersten Blick ist Dunkelblum eine Kleinstadt wie jede andere. Doch hinter der Fassade der österreichischen Gemeinde verbirgt sich die Geschichte eines furchtbaren Verbrechens. In ihrem neuen Roman entwirft Eva Menasse ein großes Geschichtspanorama... weiterlesen
Tickets ab 8,40 €

Termine

Orte Datum
Heidelberg
DAI Heidelberg
Mi. 15.06.2022 20:00 Uhr Tickets ab 8,40 €

Event-Info

Auf den ersten Blick ist Dunkelblum eine Kleinstadt wie jede andere. Doch hinter der Fassade der österreichischen Gemeinde verbirgt sich die Geschichte eines furchtbaren Verbrechens. In ihrem neuen Roman entwirft Eva Menasse ein großes Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen Stadt, die immer wieder zum Schauplatz der Weltpolitik wird. Dunkelblum erzählt vom Umgang der Bewohner mit einer historischen Schuld und ist ein schaurig-komisches Epos über die Wunden, die nicht vergehen.

Eva Menasse, geboren 1970 in Wien, begann als Journalistin und debütierte mit dem Familienroman Vienna (2005). Ihre Romane und Erzählungen wurden vielfach ausgezeichnet und übersetzt. Sie erhielt unter anderem den Heinrich-Böll-Preis, den Österreichischen Buchpreis sowie das Villa-Massimo-Stipendium in Rom. Eva Menasse betätigt sich zunehmend auch als Essayistin und erhielt dafür 2019 den Ludwig-Börne-Preis.

Event-Info

Auf den ersten Blick ist Dunkelblum eine Kleinstadt wie jede andere. Doch hinter der Fassade der österreichischen Gemeinde verbirgt sich die Geschichte eines furchtbaren Verbrechens. In ihrem neuen Roman entwirft Eva Menasse ein großes Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen Stadt, die immer wieder zum Schauplatz der Weltpolitik wird. Dunkelblum erzählt vom Umgang der Bewohner mit einer historischen Schuld und ist ein schaurig-komisches Epos über die Wunden, die nicht vergehen.

Eva Menasse, geboren 1970 in Wien, begann als Journalistin und debütierte mit dem Familienroman Vienna (2005). Ihre Romane und Erzählungen wurden vielfach ausgezeichnet und übersetzt. Sie erhielt unter anderem den Heinrich-Böll-Preis, den Österreichischen Buchpreis sowie das Villa-Massimo-Stipendium in Rom. Eva Menasse betätigt sich zunehmend auch als Essayistin und erhielt dafür 2019 den Ludwig-Börne-Preis.