Erwin Pelzig

Erwin Pelzig
11.02.2023 – 25.02.2023
Schon Sigmund Freud hatte nach seinem Studium der menschlichen Psyche begriffen, dass der Mensch nicht die Krone der Schöpfung ist, sondern eher ein von seinen Trieben gesteuerter Affe, der kaum etwas unter Kontrolle hat. Diese kränkende Erkenntnis... weiterlesen
Tickets ab 24,70 €

Event-Info

Schon Sigmund Freud hatte nach seinem Studium der menschlichen Psyche begriffen, dass der Mensch nicht die Krone der Schöpfung ist, sondern eher ein von seinen Trieben gesteuerter Affe, der kaum etwas unter Kontrolle hat. Diese kränkende Erkenntnis wurde der Menschheit kürzlich anhand des weltweit wütenden Virus vor Augen geführt, dessen Name lustigerweise auf Spanisch „Krone“ bedeutet. In seinem neuesten Kabarettprogramm befasst sich Frank-Markus Barwasser daher mit den verschiedenen Schwachpunkten unseres irdischen Daseins. Dazu gehören unter anderem die Gefahren künstlicher Intelligenz, die uns schon bald vor Augen führen könnte, dass wir relative Idioten sind. Mithilfe seiner drei beliebten Alter Egos Erwin Pelzig, Dr. Göbel und Hartmut legt er dabei nicht nur den Finger auf die Wunden menschlicher Eitelkeiten. Vielmehr gelingt es ihm in gewohnt mainfränkischer Manier, seinen Zeitgenossen wieder Lebensmut und Zuversicht einzuhauchen.

Event-Info

Schon Sigmund Freud hatte nach seinem Studium der menschlichen Psyche begriffen, dass der Mensch nicht die Krone der Schöpfung ist, sondern eher ein von seinen Trieben gesteuerter Affe, der kaum etwas unter Kontrolle hat. Diese kränkende Erkenntnis wurde der Menschheit kürzlich anhand des weltweit wütenden Virus vor Augen geführt, dessen Name lustigerweise auf Spanisch „Krone“ bedeutet. In seinem neuesten Kabarettprogramm befasst sich Frank-Markus Barwasser daher mit den verschiedenen Schwachpunkten unseres irdischen Daseins. Dazu gehören unter anderem die Gefahren künstlicher Intelligenz, die uns schon bald vor Augen führen könnte, dass wir relative Idioten sind. Mithilfe seiner drei beliebten Alter Egos Erwin Pelzig, Dr. Göbel und Hartmut legt er dabei nicht nur den Finger auf die Wunden menschlicher Eitelkeiten. Vielmehr gelingt es ihm in gewohnt mainfränkischer Manier, seinen Zeitgenossen wieder Lebensmut und Zuversicht einzuhauchen.