Ente, Tod und Tulpe

Ente, Tod und Tulpe
am 25.04.2023
Theater aus dem Koffer für Kinder von 4 bis 6 Jahren Gastspiel in Kooperation mit den Uckermärkischen Bühnen Schwedt/ UBS "Eigentlich war er nett, wenn man davon absah, wer er war – sogar ziemlich nett." Ente liebt den Teich, das Schwimmen... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Termine

Orte Datum
Bad Freienwalde
Hof-Theater Bad Freienwalde
Di. 25.04.2023 10:00 Uhr Tickets ab 11,50 €

Event-Info

Theater aus dem Koffer für Kinder von 4 bis 6 Jahren

Gastspiel in Kooperation mit den Uckermärkischen Bühnen Schwedt/ UBS

"Eigentlich war er nett, wenn man davon absah, wer er war – sogar ziemlich nett."
Ente liebt den Teich, das Schwimmen und Gründeln. Eigentlich liebt sie alles im Leben – außer vielleicht den Fuchs. Der Gedanke an den Fuchs allein löst bereits eine Gänsehaut aus. Aber zum Glück ist kein Fuchs zu sehen. Nur dieses seltsame Gefühl lässt Ente nicht zur Ruhe kommen. Und da endlich sieht sie es. Das andere Wesen, das keine Ente ist und kein Fuchs. Schnell stellt der andere sich vor, um nicht unhöflich zu sein: Es ist der Tod. Ganz recht ist Ente das nicht. Was soll sie mit dem Tod schon anfangen! Und jetzt sterben? Nein, Leben ist viel zu schön! Nur weiß der Tod das leider nicht. Das muss geändert werden! Ente und Tod erkunden das Leben – bis, ja, bis es vorbei ist. Das Bilderbuch Ente, Tod und Tulpe von Wolf Erlbruch führt umsichtig und liebevoll an die Thematik Endlichkeit und Sterben heran. Vor allem aber feiern das Buch und seine Theaterfassung das Leben. Sanft und humorvoll widmet sich das Theater aus dem Koffer dem großen Thema, das alle Menschen beschäftigt.

Buch: Wolf Erlbruch | erschienen im Verlag Antje Kunstmann GmbH, Dramatisierung von Nora Dirisamer
Regie: Jan Mixsa
Ausstattung: Jan Mixsa

Kindergärten und Schulen richten ihre Buchungsanfragen gern an: buero@hoftheater-bad-freienwalde.de
Frau Katharina Förster mobil: 0162 3080645

Event-Info

Theater aus dem Koffer für Kinder von 4 bis 6 Jahren

Gastspiel in Kooperation mit den Uckermärkischen Bühnen Schwedt/ UBS

"Eigentlich war er nett, wenn man davon absah, wer er war – sogar ziemlich nett."
Ente liebt den Teich, das Schwimmen und Gründeln. Eigentlich liebt sie alles im Leben – außer vielleicht den Fuchs. Der Gedanke an den Fuchs allein löst bereits eine Gänsehaut aus. Aber zum Glück ist kein Fuchs zu sehen. Nur dieses seltsame Gefühl lässt Ente nicht zur Ruhe kommen. Und da endlich sieht sie es. Das andere Wesen, das keine Ente ist und kein Fuchs. Schnell stellt der andere sich vor, um nicht unhöflich zu sein: Es ist der Tod. Ganz recht ist Ente das nicht. Was soll sie mit dem Tod schon anfangen! Und jetzt sterben? Nein, Leben ist viel zu schön! Nur weiß der Tod das leider nicht. Das muss geändert werden! Ente und Tod erkunden das Leben – bis, ja, bis es vorbei ist. Das Bilderbuch Ente, Tod und Tulpe von Wolf Erlbruch führt umsichtig und liebevoll an die Thematik Endlichkeit und Sterben heran. Vor allem aber feiern das Buch und seine Theaterfassung das Leben. Sanft und humorvoll widmet sich das Theater aus dem Koffer dem großen Thema, das alle Menschen beschäftigt.

Buch: Wolf Erlbruch | erschienen im Verlag Antje Kunstmann GmbH, Dramatisierung von Nora Dirisamer
Regie: Jan Mixsa
Ausstattung: Jan Mixsa

Kindergärten und Schulen richten ihre Buchungsanfragen gern an: buero@hoftheater-bad-freienwalde.de
Frau Katharina Förster mobil: 0162 3080645