Ensemble Arabesques

am 18.12.2020
+++ Nachholtermin vom 22.3.2020 +++ Die Beziehung zwischen Mensch und Natur, die gestalterische Kraft des Menschen sind Motive der Pastorale von Beethoven. Das Ensemble Arabesques vereint exzellente Orchestersolisten und Nachwuchsmusiker... weiterlesen
Tickets ab 10,50 €

Termine

Orte Datum
Münster
Konzertsaal Friedenskapelle
Fr. 18.12.2020 20:00 Uhr Tickets ab 10,50 €

Event-Info

+++ Nachholtermin vom 22.3.2020 +++

Die Beziehung zwischen Mensch und Natur, die gestalterische Kraft des Menschen sind Motive der Pastorale von Beethoven. Das Ensemble Arabesques vereint exzellente Orchestersolisten und Nachwuchsmusiker der Folkwang Universität der Künste Essen, um diese Neubearbeitung für Bläser-Ensemble durch den international anerkannten Arrangeur Prof. Tarkmann zu spielen - und ein Zeichen zu setzen für den internationalen Dialog und den Schutz unserer Umwelt.

Diese außergewöhnliche Besetzung macht das Thema der Pastorale, Gedanken zur Völkerverständigung, Freiheit und globalen Zusammenhalt für alle Generationen fühlbar, und lässt diese Musik neu erleben und im Dialog mit der Moderne entdecken. Das Werk mit den Motiven Mensch und Natur, Umsturz, Erneuerung und Freiheit ist ein Appell an die menschliche Vernunft und Gestaltungskraft. Die Idee, die Pastorale neu arrangieren zu lassen, geht weiterhin zurück auf folgende Überlegungen: Sämtliche Beethoven Symphonien sind schon für ähnliche Besetzungen arrangiert worden, nicht aber die Pastorale.

Im ersten Teil des Konzertes wird die Harmoniemusik von Fidelio gespielt werden, in der Fassung von W. Sedlak. Diese Bearbeitung wurde von Beethoven selbst genehmigt. In der zweiten Hälfte erklingt die Pastorale in der neuen Fassung von Prof. Tarkmann.

Event-Info

+++ Nachholtermin vom 22.3.2020 +++

Die Beziehung zwischen Mensch und Natur, die gestalterische Kraft des Menschen sind Motive der Pastorale von Beethoven. Das Ensemble Arabesques vereint exzellente Orchestersolisten und Nachwuchsmusiker der Folkwang Universität der Künste Essen, um diese Neubearbeitung für Bläser-Ensemble durch den international anerkannten Arrangeur Prof. Tarkmann zu spielen - und ein Zeichen zu setzen für den internationalen Dialog und den Schutz unserer Umwelt.

Diese außergewöhnliche Besetzung macht das Thema der Pastorale, Gedanken zur Völkerverständigung, Freiheit und globalen Zusammenhalt für alle Generationen fühlbar, und lässt diese Musik neu erleben und im Dialog mit der Moderne entdecken. Das Werk mit den Motiven Mensch und Natur, Umsturz, Erneuerung und Freiheit ist ein Appell an die menschliche Vernunft und Gestaltungskraft. Die Idee, die Pastorale neu arrangieren zu lassen, geht weiterhin zurück auf folgende Überlegungen: Sämtliche Beethoven Symphonien sind schon für ähnliche Besetzungen arrangiert worden, nicht aber die Pastorale.

Im ersten Teil des Konzertes wird die Harmoniemusik von Fidelio gespielt werden, in der Fassung von W. Sedlak. Diese Bearbeitung wurde von Beethoven selbst genehmigt. In der zweiten Hälfte erklingt die Pastorale in der neuen Fassung von Prof. Tarkmann.