Eintrittskarte Tour F/T – Fichtebunker Techniktour - Technik in einer »Kathedrale der Industriekultur«

am 12.12.2020
Die Tour findet in deutscher Sprache statt. THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE ONLY! Wichtig: Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets... weiterlesen
Tickets ab 25,60 €

Termine

Orte Datum
Berlin
Berliner Unterwelten e.V.
Sa. 12.12.2020 10:30 Uhr Tickets ab 25,60 €

Event-Info

Die Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE ONLY!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour F/T und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit.
Kein Umtausch, Erstattung oder Rücknahme.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Teilnehmer der Tour F/T müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Das Alter ist ggf. am Einlass durch ein geeignetes Dokument nachzuweisen. Minderjährige Teilnehmer ab 14 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.).
• Wir empfehlen das Tragen warmer Kleidung, da die Innentemperatur ganzjährig nur ca. 10 Grad beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verringerter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:
Auf dieser speziellen Tour geht es um die technische Seite des Fichtebunkers, wobei die Zeit der Industrialisierung und des Zweiten Weltkriegs im Vordergrund steht.

In den Jahren 1883/84 und damit mitten in der Zeit der Industrialisierung Berlins wurde das Bauwerk als »Gasometer« – also als Speicher für Gas – errichtet. Im ersten Teil der Tour geht es darum, wie das »Stadtgas« produziert, gelagert und genutzt wurde. Die Entwicklung Berlins zur Weltstadt wäre ohne die Geschichte des Gases bzw. der Gasnutzung nicht so rasant erfolgt. Der bis in die 1930er Jahre als Gasometer genutzte Fichtebunker zeugt noch heute davon.

1940 wurde im Rahmen des »Bunkerbauprogramms für die Reichshauptstadt« ein sechs Etagen umfassender »Mutter-und-Kind-Bunker« mit einer drei Meter starken Abschlussdecke in den alten Gasometer eingebaut. Während der Bombennächte sollte er zunächst 6.500 Personen (vor allem Müttern mit ihren Kindern) eine sichere Schlafstätte bieten, später drängten sich in seinem Inneren bis zu 30.000 Menschen. Dies war nur möglich, da es sich um eine Vorzeigeanlage handelte. Der zweite Teil der Tour befasst sich mit dem Umbau des Gebäudes zum Bunker und mit der dann vorhandenen technischen Ausstattung. Überdimensionierte Lüftungsanlagen und das Notstromaggregat sicherten das Überleben im Bauwerk. Heizungsanlagen und Aufzüge sorgten für außergewöhnlichen Komfort. Diese Technik ist heute noch vorhanden und wird im Laufe der Tour im Original besichtigt. Und ein Teil davon ist sogar noch funktionsfähig. Lassen Sie sich überraschen, was Ihnen live vorgeführt wird.

Kommen Sie mit uns auf eine spezielle Tour für Liebhaber alter gepflegter Technik durch ein besonderes Denkmal, das eine große Faszination ausübt.
Finden Sie heraus, weshalb wir von einer »Kathedrale der Industriekultur« sprechen.

Aufgrund der speziellen Ausrichtung der Tour ist es hilfreich, wenn Besucher dieses Angebotes den Fichtebunker, seine Geschichte, den Alltag und das Leben im Zweiten Weltkrieg bereits kennen. Insoweit versteht es sich als Ergänzung zu unserer Tour F – »Geschichtsspeicher Fichtebunker«.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: Fichtestraße 6, 10967 Berlin-Kreuzberg

Weiterführende Informationen unter:
https://www.berliner-unterwelten.de/fuehrungen/oeffentliche-fuehrungen/fichtebunker-techniktour.html
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Event-Info

Die Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE ONLY!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour F/T und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit.
Kein Umtausch, Erstattung oder Rücknahme.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Teilnehmer der Tour F/T müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Das Alter ist ggf. am Einlass durch ein geeignetes Dokument nachzuweisen. Minderjährige Teilnehmer ab 14 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.).
• Wir empfehlen das Tragen warmer Kleidung, da die Innentemperatur ganzjährig nur ca. 10 Grad beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verringerter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:
Auf dieser speziellen Tour geht es um die technische Seite des Fichtebunkers, wobei die Zeit der Industrialisierung und des Zweiten Weltkriegs im Vordergrund steht.

In den Jahren 1883/84 und damit mitten in der Zeit der Industrialisierung Berlins wurde das Bauwerk als »Gasometer« – also als Speicher für Gas – errichtet. Im ersten Teil der Tour geht es darum, wie das »Stadtgas« produziert, gelagert und genutzt wurde. Die Entwicklung Berlins zur Weltstadt wäre ohne die Geschichte des Gases bzw. der Gasnutzung nicht so rasant erfolgt. Der bis in die 1930er Jahre als Gasometer genutzte Fichtebunker zeugt noch heute davon.

1940 wurde im Rahmen des »Bunkerbauprogramms für die Reichshauptstadt« ein sechs Etagen umfassender »Mutter-und-Kind-Bunker« mit einer drei Meter starken Abschlussdecke in den alten Gasometer eingebaut. Während der Bombennächte sollte er zunächst 6.500 Personen (vor allem Müttern mit ihren Kindern) eine sichere Schlafstätte bieten, später drängten sich in seinem Inneren bis zu 30.000 Menschen. Dies war nur möglich, da es sich um eine Vorzeigeanlage handelte. Der zweite Teil der Tour befasst sich mit dem Umbau des Gebäudes zum Bunker und mit der dann vorhandenen technischen Ausstattung. Überdimensionierte Lüftungsanlagen und das Notstromaggregat sicherten das Überleben im Bauwerk. Heizungsanlagen und Aufzüge sorgten für außergewöhnlichen Komfort. Diese Technik ist heute noch vorhanden und wird im Laufe der Tour im Original besichtigt. Und ein Teil davon ist sogar noch funktionsfähig. Lassen Sie sich überraschen, was Ihnen live vorgeführt wird.

Kommen Sie mit uns auf eine spezielle Tour für Liebhaber alter gepflegter Technik durch ein besonderes Denkmal, das eine große Faszination ausübt.
Finden Sie heraus, weshalb wir von einer »Kathedrale der Industriekultur« sprechen.

Aufgrund der speziellen Ausrichtung der Tour ist es hilfreich, wenn Besucher dieses Angebotes den Fichtebunker, seine Geschichte, den Alltag und das Leben im Zweiten Weltkrieg bereits kennen. Insoweit versteht es sich als Ergänzung zu unserer Tour F – »Geschichtsspeicher Fichtebunker«.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: Fichtestraße 6, 10967 Berlin-Kreuzberg

Weiterführende Informationen unter:
https://www.berliner-unterwelten.de/fuehrungen/oeffentliche-fuehrungen/fichtebunker-techniktour.html
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++