Ein Stück Wiese

27.10.2021 – 28.10.2021
Frau Hummel und Herr Schmetterling haben sich gern. Gemeinsam genießen sie ihr Leben auf der bunten Blumenwiese und naschen sich durch die vielen Blütenpollen. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist es aber, bei Sonnenuntergang den ... weiterlesen
Tickets ab 4,50 €

Event-Info

Frau Hummel und Herr Schmetterling haben sich gern. Gemeinsam genießen sie ihr Leben auf der bunten Blumenwiese und naschen sich durch die vielen Blütenpollen. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist es aber, bei Sonnenuntergang den Geschichten des Rosenkäfers zu lauschen. Heute ist es eine Gruselgeschichte. Es ist eine Geschichte von den Menschen. Davon, wie sie immer höher, schneller und weiter hinauswollen, dabei aber trotzdem nicht glücklich werden. Sie gestalten die ganze Welt um, aber letztendlich wird nichts schöner. Sie zerstören so viel, obwohl sie es eigentlich gar nicht wollen. Es ist eben eine echte Gruselgeschichte. Mit Distanz blicken die Insekten auf die Menschen, so als würde man aus dem Weltall auf die Erde schauen. In ihrer humorvollen Inszenierung, die sehr geschickt mit dem wunderbar wandelbaren Bühnenbild spielt, hinterfragt Annika Pilstl von „Die Exen” die Art und Weise, wie die Menschen mit der Welt, auf der sie leben, umgehen. Dabei verschiebt sie mit einer gewissen Portion Frechheit die Sicht auf die Dinge, legt augenzwinkernd den Finger in die Wunde und lässt uns staunen über diese komischen Menschen.

Event-Info

Frau Hummel und Herr Schmetterling haben sich gern. Gemeinsam genießen sie ihr Leben auf der bunten Blumenwiese und naschen sich durch die vielen Blütenpollen. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist es aber, bei Sonnenuntergang den Geschichten des Rosenkäfers zu lauschen. Heute ist es eine Gruselgeschichte. Es ist eine Geschichte von den Menschen. Davon, wie sie immer höher, schneller und weiter hinauswollen, dabei aber trotzdem nicht glücklich werden. Sie gestalten die ganze Welt um, aber letztendlich wird nichts schöner. Sie zerstören so viel, obwohl sie es eigentlich gar nicht wollen. Es ist eben eine echte Gruselgeschichte. Mit Distanz blicken die Insekten auf die Menschen, so als würde man aus dem Weltall auf die Erde schauen. In ihrer humorvollen Inszenierung, die sehr geschickt mit dem wunderbar wandelbaren Bühnenbild spielt, hinterfragt Annika Pilstl von „Die Exen” die Art und Weise, wie die Menschen mit der Welt, auf der sie leben, umgehen. Dabei verschiebt sie mit einer gewissen Portion Frechheit die Sicht auf die Dinge, legt augenzwinkernd den Finger in die Wunde und lässt uns staunen über diese komischen Menschen.