Die kleine dicke Raupe wird nie satt! (ab 3) - Klexs Theater

Die kleine dicke Raupe wird nie satt! (ab 3) - Klexs Theater
am 10.03.2024
Ein Theaterstück mit Schauspiel, Tanz, Gesang und Live-Musik »Die kleine dicke Raupe wird nie satt« ist total verfressen. Immer hungrig, hält sie Ausschau nach dem, was sie so als Nächstes in sich hinein futtern könnte. Vom knallbunten Bonbon... weiterlesen
Tickets ab 7,50 €

Termine

Orte Datum
Augsburg
Kulturhaus abraxas
So. 10.03.2024 15:00 Uhr Tickets ab 7,50 €

Event-Info

Ein Theaterstück mit Schauspiel, Tanz, Gesang und Live-Musik

»Die kleine dicke Raupe wird nie satt« ist total verfressen. Immer hungrig, hält sie Ausschau nach dem, was sie so als Nächstes in sich hinein futtern könnte. Vom knallbunten Bonbon bis zur reich verzierten Torte oder einem ziemlich schwabbeligen Wackelpudding ist alles dabei. Mindestens!!! Denn eigentlich frisst sie noch viel mehr. Und wird immer fetter und fetter. Ob sie vielleicht auch mal was Gesundes verspeisen sollte? Hmmmmm? Ja, und dann passiert es, ganz unerwartet. Ein Schmetterling wird geboren …

Mit Witz, gleichzeitig aber auch einer feinen Poesie, versucht die Geschichte ein kleines und zugleich großes Wunder lebendig werden zu lassen. Komposition: Fabian Klebig, Kostüme: Anna Elise Ritter, Texte: Gabriele Beier, Photos: Wolfgang Diekamp, Choreographie: Raphaela Beier, Endregie: Peter Ondraczek.

Event-Info

Ein Theaterstück mit Schauspiel, Tanz, Gesang und Live-Musik

»Die kleine dicke Raupe wird nie satt« ist total verfressen. Immer hungrig, hält sie Ausschau nach dem, was sie so als Nächstes in sich hinein futtern könnte. Vom knallbunten Bonbon bis zur reich verzierten Torte oder einem ziemlich schwabbeligen Wackelpudding ist alles dabei. Mindestens!!! Denn eigentlich frisst sie noch viel mehr. Und wird immer fetter und fetter. Ob sie vielleicht auch mal was Gesundes verspeisen sollte? Hmmmmm? Ja, und dann passiert es, ganz unerwartet. Ein Schmetterling wird geboren …

Mit Witz, gleichzeitig aber auch einer feinen Poesie, versucht die Geschichte ein kleines und zugleich großes Wunder lebendig werden zu lassen. Komposition: Fabian Klebig, Kostüme: Anna Elise Ritter, Texte: Gabriele Beier, Photos: Wolfgang Diekamp, Choreographie: Raphaela Beier, Endregie: Peter Ondraczek.