Die Grönholm-Methode

28.11.2020 – 29.11.2020
Schon ein ganz normales Bewerbungsgespräch ist alles andere als angenehm. Wie viel größer ist da die Anspannung, wenn es um einen Managerposten mit sechsstelligem Jahresgehalt geht! Drei Männer und eine Frau haben sich zur alles entscheidenden Endrunde... weiterlesen
Tickets ab 9,50 €

Event-Info

Schon ein ganz normales Bewerbungsgespräch
ist alles andere als
angenehm. Wie viel größer ist da
die Anspannung, wenn es um einen
Managerposten mit sechsstelligem
Jahresgehalt geht! Drei Männer und
eine Frau haben sich zur alles entscheidenden
Endrunde eines Auswahlverfahrens
im Konferenzraum
eines Unternehmens eingefunden. Sie
bewerben sich um eine hochdotierte
Stelle als Manager dieser Firma. Gesucht
wird jemand, der hinter seinem
seriösen Erscheinungsbild skrupellos
ist, aber den Eindruck macht,
einfühlsam zu sein, also nicht ein
Schaf im Wolfspelz, sondern ein Wolf
im Schafspelz. Jeder kommt für den
attraktiven Chefposten in Frage. Jetzt
geht es ums Ganze.
Soviel sei verraten: Nach zehn Minuten
kommt die erste Überraschung,
einer der Kandidaten ist nicht wirklich
ein Kandidat, sondern ein Spitzel
des Konzerns, ein Undercoveragent
der Personalabteilung. Aber wer?
Misstrauen breitet sich aus. Der Psychokrieg
gewinnt an Fahrt.
Zum Schluss bleibt einer übrig - als
Sieger, wie er glaubt. Er hat alles gemacht,
was verlangt wurde, hat sich
gegen alle Konkurrenten bravourös
durchgesetzt. Aber das Stück nimmt
noch mal eine nicht vorhersehbare
Wendung.
Tourneetheater Landgraf, Titisee-Neustadt
Schauspiel von Jordi Galceran
Darsteller: Luc Feit, Carsten Klemm,
Peter Papakostidis und Claudia Buser

Event-Info

Schon ein ganz normales Bewerbungsgespräch
ist alles andere als
angenehm. Wie viel größer ist da
die Anspannung, wenn es um einen
Managerposten mit sechsstelligem
Jahresgehalt geht! Drei Männer und
eine Frau haben sich zur alles entscheidenden
Endrunde eines Auswahlverfahrens
im Konferenzraum
eines Unternehmens eingefunden. Sie
bewerben sich um eine hochdotierte
Stelle als Manager dieser Firma. Gesucht
wird jemand, der hinter seinem
seriösen Erscheinungsbild skrupellos
ist, aber den Eindruck macht,
einfühlsam zu sein, also nicht ein
Schaf im Wolfspelz, sondern ein Wolf
im Schafspelz. Jeder kommt für den
attraktiven Chefposten in Frage. Jetzt
geht es ums Ganze.
Soviel sei verraten: Nach zehn Minuten
kommt die erste Überraschung,
einer der Kandidaten ist nicht wirklich
ein Kandidat, sondern ein Spitzel
des Konzerns, ein Undercoveragent
der Personalabteilung. Aber wer?
Misstrauen breitet sich aus. Der Psychokrieg
gewinnt an Fahrt.
Zum Schluss bleibt einer übrig - als
Sieger, wie er glaubt. Er hat alles gemacht,
was verlangt wurde, hat sich
gegen alle Konkurrenten bravourös
durchgesetzt. Aber das Stück nimmt
noch mal eine nicht vorhersehbare
Wendung.
Tourneetheater Landgraf, Titisee-Neustadt
Schauspiel von Jordi Galceran
Darsteller: Luc Feit, Carsten Klemm,
Peter Papakostidis und Claudia Buser