Der Tatortreiniger

Der Tatortreiniger
10.12.2022 – 24.02.2023
„Meine Arbeit fängt da an, wo sich andere vor Entsetzen übergeben.“ Heiko Schotte, genannt Schotty, aka Der Tatortreiniger beseitigt professionell die Reste menschlichen Ablebens. Dabei trifft er auf skurrile Gestalten, Hinterbliebene, Kollegen... weiterlesen
Tickets ab 10,50 €

Event-Info

„Meine Arbeit fängt da an, wo sich andere vor Entsetzen übergeben.“

Heiko Schotte, genannt Schotty, aka Der Tatortreiniger beseitigt professionell die Reste menschlichen Ablebens. Dabei trifft er auf skurrile Gestalten, Hinterbliebene, Kollegen oder Menschen die nur zufällig am Tatort sind. Im Gepäck haben sie kuriose Geschichten und meist wollen sie reden und grundsätzliche Dinge klären. So kommt man ins Gespräch. Während der bodenständige Schotty nur routiniert putzen will, entspinnen sich komödiantische, groteske, manchmal auch gefährliche Situationen. Seine
alltagsphilosophischen Ratschläge, seine Hilfsbereitschaft und sein Gerechtigkeitssinn helfen Heiko Schotte durch diese Begegnungen. Er erklärt, redet ins Gewissen, tröstet, hilft und klärt Dinge auf seine ganz eigene Art.

Die 31-teilige NDR-Serie Der Tatortreiniger mit Bjarne Mädel in der Titelrolle veranlasste Zuschauer und Presse zu Begeisterungsstürmen. Schon nach wenigen Folgen avancierte die Serie zum Kult und wurde u.a. mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Die kammerspielartigen Dialoge, die ebenso unterhaltsam wie tiefgründig sind, stammen aus der Feder von Mizzy Meyer, welche sich später als die renommierte Theaterautorin Ingrid Lausund entpuppte. Lausunds Bühnenwerke (u.a. Hysterikon, Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner, Monologe für Zuhause) bestechen durch eine raffinierte Spannung zwischen pointierten Dialogen und anspruchsvollen Auseinandersetzungen mit gesellschaftlich hochrelevanten Themen.

Regie: Jan Holtappels
Bühne und Kostüme: Dorit Lievenbrück

Event-Info

„Meine Arbeit fängt da an, wo sich andere vor Entsetzen übergeben.“

Heiko Schotte, genannt Schotty, aka Der Tatortreiniger beseitigt professionell die Reste menschlichen Ablebens. Dabei trifft er auf skurrile Gestalten, Hinterbliebene, Kollegen oder Menschen die nur zufällig am Tatort sind. Im Gepäck haben sie kuriose Geschichten und meist wollen sie reden und grundsätzliche Dinge klären. So kommt man ins Gespräch. Während der bodenständige Schotty nur routiniert putzen will, entspinnen sich komödiantische, groteske, manchmal auch gefährliche Situationen. Seine
alltagsphilosophischen Ratschläge, seine Hilfsbereitschaft und sein Gerechtigkeitssinn helfen Heiko Schotte durch diese Begegnungen. Er erklärt, redet ins Gewissen, tröstet, hilft und klärt Dinge auf seine ganz eigene Art.

Die 31-teilige NDR-Serie Der Tatortreiniger mit Bjarne Mädel in der Titelrolle veranlasste Zuschauer und Presse zu Begeisterungsstürmen. Schon nach wenigen Folgen avancierte die Serie zum Kult und wurde u.a. mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Die kammerspielartigen Dialoge, die ebenso unterhaltsam wie tiefgründig sind, stammen aus der Feder von Mizzy Meyer, welche sich später als die renommierte Theaterautorin Ingrid Lausund entpuppte. Lausunds Bühnenwerke (u.a. Hysterikon, Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner, Monologe für Zuhause) bestechen durch eine raffinierte Spannung zwischen pointierten Dialogen und anspruchsvollen Auseinandersetzungen mit gesellschaftlich hochrelevanten Themen.

Regie: Jan Holtappels
Bühne und Kostüme: Dorit Lievenbrück