Der Park (Botho Strauss)

Der Park (Botho Strauss)
am 22.01.2022
Titania und Oberon, die Liebesgötter aus Shakespeares „Sommernachtstraum“, finden sich im 21. Jahrhundert in einem ziemlich verdreckten Frankfurter Stadtpark wieder, wo sie sich bemühen, den Menschen erotische Lust, Sinnlichkeit und Poesie zu... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Termine

Orte Datum
Riedstadt
BüchnerBühne Riedstadt
Sa. 22.01.2022 19:30 Uhr Tickets ab 11,50 €

Event-Info

Titania und Oberon, die Liebesgötter aus Shakespeares „Sommernachtstraum“, finden sich im 21. Jahrhundert in einem ziemlich verdreckten Frankfurter Stadtpark wieder, wo sie sich bemühen, den Menschen erotische Lust, Sinnlichkeit und Poesie zu bringen.

Ihr Zauber verfängt jedoch nicht mehr: Die Welt ist liebesunlustig geworden, und auf die hektischen, ganz mit sich beschäftigten Zeitgenossen wirken die Naturgeister eher wie Freaks und Spinner.

Die Realpolitik des Alltags behält in den modernen Liebesbeziehungen menschlicher Paare die Oberhand, und scheinbar müssen sich auch Titania und Oberon ihr beugen. Doch ein seltsames Wesen gibt die Hoffnung nicht auf.

Oberons Handlanger Cyprian produziert nämlich sinnenverwirrende Amulette, die man als Modeschmuck unter die Leute bringen kann: kein "Kitschsouvenir aus irgendeinem Sektenshop", sondern veritable Fruchtbarkeitsdämönchen, die es in sich haben ...?

Besetzung:

Oliver Kai Müller
Mélanie Linzer
Vincent Hoff
Tanja Marcotte
Bastian Hahn
Aylin Kekec
Leonard Schärf


Inszenierung: Christian Suhr

Spieldauer: 2 Stunden (eine Pause)

Event-Info

Titania und Oberon, die Liebesgötter aus Shakespeares „Sommernachtstraum“, finden sich im 21. Jahrhundert in einem ziemlich verdreckten Frankfurter Stadtpark wieder, wo sie sich bemühen, den Menschen erotische Lust, Sinnlichkeit und Poesie zu bringen.

Ihr Zauber verfängt jedoch nicht mehr: Die Welt ist liebesunlustig geworden, und auf die hektischen, ganz mit sich beschäftigten Zeitgenossen wirken die Naturgeister eher wie Freaks und Spinner.

Die Realpolitik des Alltags behält in den modernen Liebesbeziehungen menschlicher Paare die Oberhand, und scheinbar müssen sich auch Titania und Oberon ihr beugen. Doch ein seltsames Wesen gibt die Hoffnung nicht auf.

Oberons Handlanger Cyprian produziert nämlich sinnenverwirrende Amulette, die man als Modeschmuck unter die Leute bringen kann: kein "Kitschsouvenir aus irgendeinem Sektenshop", sondern veritable Fruchtbarkeitsdämönchen, die es in sich haben ...?

Besetzung:

Oliver Kai Müller
Mélanie Linzer
Vincent Hoff
Tanja Marcotte
Bastian Hahn
Aylin Kekec
Leonard Schärf


Inszenierung: Christian Suhr

Spieldauer: 2 Stunden (eine Pause)