Der Gott des Gemetzels - Schauspiel von Yasmina Reza

am 26.06.2021
Schauspiel von Yasmina Reza Inszenierung: Johannes Rieder mit Sebastian Edtbauer, Ina Meling, Cornelia von Fürstenberg, Matthias Ransberger "Der Gott des Gemetzels" ist eines der meistgespielten Stücke der vergangenen Jahrzehnte und wurde... weiterlesen
Tickets ab 22,40 €

Termine

Orte Datum
Unterhaching
KUBIZ
Sa. 26.06.2021 20:00 Uhr Tickets ab 22,40 €

Event-Info

Schauspiel von Yasmina Reza
Inszenierung: Johannes Rieder
mit Sebastian Edtbauer, Ina Meling, Cornelia von Fürstenberg, Matthias Ransberger

"Der Gott des Gemetzels" ist eines der meistgespielten Stücke der vergangenen Jahrzehnte und wurde von Roman Polanski mit prominenter Besetzung, u.a. mit Christoph Waltz und Kate Winslet, verfilmt.
Niemand hat Yasmina Rezas weltbekanntes Kammerspiel jedoch so auf die Bühne gebracht wie das neu formierte Münchner Ensemble: hintergründig und boshaft wie in der Originalfassung, aber in bayerischer Sprache. Fernab von Dirndl- und Lederhosenromantik verleiht die Rauheit der bayerischen Sprache den Figuren eine Intensität, der man sich kaum entziehen kann.
Der Sohn von Alex und Annette Huber hat dem Sohn von Micha und Veronika Rey zwei Vorderzähne ausgeschlagen. So beschließen die beiden Ehepaare, sich zu treffen und gütlich zu einigen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Was als versöhnliche Übereinkunft bei Kaffee und Kuchen beginnt, eskaliert zur verbalen Schlammschlacht, bei der alle Masken des zivilisierten Bürgertums fallen...

Event-Info

Schauspiel von Yasmina Reza
Inszenierung: Johannes Rieder
mit Sebastian Edtbauer, Ina Meling, Cornelia von Fürstenberg, Matthias Ransberger

"Der Gott des Gemetzels" ist eines der meistgespielten Stücke der vergangenen Jahrzehnte und wurde von Roman Polanski mit prominenter Besetzung, u.a. mit Christoph Waltz und Kate Winslet, verfilmt.
Niemand hat Yasmina Rezas weltbekanntes Kammerspiel jedoch so auf die Bühne gebracht wie das neu formierte Münchner Ensemble: hintergründig und boshaft wie in der Originalfassung, aber in bayerischer Sprache. Fernab von Dirndl- und Lederhosenromantik verleiht die Rauheit der bayerischen Sprache den Figuren eine Intensität, der man sich kaum entziehen kann.
Der Sohn von Alex und Annette Huber hat dem Sohn von Micha und Veronika Rey zwei Vorderzähne ausgeschlagen. So beschließen die beiden Ehepaare, sich zu treffen und gütlich zu einigen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Was als versöhnliche Übereinkunft bei Kaffee und Kuchen beginnt, eskaliert zur verbalen Schlammschlacht, bei der alle Masken des zivilisierten Bürgertums fallen...