Leben des Galilei

Leben des Galilei
am 14.05.2019
Schauspiel von Bertolt Brecht -Badische Landesbühne, Bruchsal- Bertolt Brechts 1938 im dänischen Exil begonnenes Schauspiel „Leben des Galilei“ liegt in drei Fassungen vor. Unter dem Eindruck des Abwurfs amerikanischer Atombomben auf Hiroshima... weiterlesen
Tickets ab 12,10 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Freudenstadt
Kurhaus Freudenstadt
Di. 14.05.2019 20:00 Uhr Tickets ab 12,10 €

Weitere Events

Circa´s Peepshow

Circa´s Peepshow

11.12.2018 – 17.02.2019
Tickets ab 32,90
Die drei ??? und der dunkle Taipan - Jubiläumstournee 2019

Die drei ??? und der dunkle Taipan - Jubiläumstournee 2019

25.10.2019 – 01.12.2019
Tickets ab 26,10
Die Entführung aus dem Serail

Die Entführung aus dem Serail

10.03.2019 – 22.09.2019
Tickets ab 16,10
Lilo Wanders

Lilo Wanders

am 16.03.2019
Tickets ab 26,40
Völkerball - A Tribute to Rammstein

Völkerball - A Tribute to Rammstein

14.12.2018 – 20.09.2019
Tickets ab 18,00
Die große Andrew Lloyd Webber Gala

Die große Andrew Lloyd Webber Gala

25.12.2018 – 28.02.2019
Tickets ab 15,60

Event-Info

Schauspiel von Bertolt Brecht

-Badische Landesbühne, Bruchsal-

Bertolt Brechts 1938 im dänischen Exil begonnenes Schauspiel „Leben des Galilei“ liegt in drei Fassungen vor. Unter dem Eindruck des Abwurfs amerikanischer Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki war es die Frage nach der Verantwortung der Wissenschaft gegenüber der Gesellschaft, die Brecht ins Zentrum der letzten Fassung stellte.


Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

Galileo Galilei ist ein gefährlicher Mann, denn er weiß: Die Wahrheit ist ein Kind der Zeit. Mit neuen Instrumenten vermag die Wissenschaft, weitere Erkenntnisse zu gewinnen und scheinbar unumstößliche Wahrheiten in Zweifel zu ziehen. Mit Hilfe eines Fernrohrs entdeckt Galilei am Himmel Erscheinungen, die belegen, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Damit wäre die Lehre des Kopernikus bewiesen. Mit ihr würde eine neue Zeit anbrechen; sie würde die Herrschaftsansprüche von Staat und Kirche untergraben.
Als der wichtigste Astronom im Vatikan Galileis Entdeckungen bestätigt, hofft dieser, endlich den Sieg für die Vernunft errungen zu haben. Das Heilige Offizium aber erklärt das kopernikanische Weltbild für ketzerisch. Acht Jahre lang hält Galilei still. Er sieht seine Chance gekommen, als ein Wissenschaftler zum neuen Papst gewählt wird. Doch dieser hält wider besseren Wissens an der alten Wahrheit fest und lässt Galilei von der Inquisition verhören. Unter Androhung von Folter widerruft Galilei seine Lehre und enttäuscht seine Anhänger, allen voran Andrea Sarti, seinen besten Schüler. Bis zum Tod bleibt Galilei ein Gefangener der Inquisition, kann aber die Discorsi, sein wissenschaftliches Vermächtnis, vollenden. Als ihn Andrea Sarti nach zehn Jahren ein letztes Mal besucht, gibt ihm Galilei eine heimlich gefertigte Abschrift der Discorsi mit. Es gelingt Andrea, das Buch über die Grenze zu schmuggeln,…