DakhaBrakha

am 26.09.2021
Eine schemenhafte Prozession zu stampfenden Trommeln und dem Gemurmel eines Cellos verwandelt sich in eine Hymne, eine Beschwörung, einen wilden und verrückten Zusammenbruch. Drones und Beats, karmesinrote Perlen und hoch aufragende schwarze... weiterlesen
Tickets ab 15,70 €

Termine

Orte Datum
Mannheim
Alte Feuerwache
So. 26.09.2021 20:00 Uhr Tickets ab 15,70 €

Event-Info

Eine schemenhafte Prozession zu stampfenden Trommeln und dem Gemurmel eines Cellos verwandelt sich in eine Hymne, eine Beschwörung, einen wilden und verrückten Zusammenbruch. Drones und Beats, karmesinrote Perlen und hoch aufragende schwarze Lammfellmützen dienen als eindrucksvolle Kulisse für eine unerwartete, erfrischend neue Vision osteuropäischer Roots-Musik. Das ist das selbsternannte „Ethno-Chaos“ der ukrainischen Gruppe DakhaBrakha, die sich sowohl eng mit ihrer Heimat verbunden fühlt, als auch ein internationales Publikum sofort anspricht.
Das Quartett tut weit mehr, als ukrainische Musik vorzustellen oder zu beweisen, dass sie lebendig und gut ist. Sie erschaffen atemberaubende neue Klangwelten für traditionelle Lieder und erfinden ihr Erbe mit einem feinen Gespür für zeitgenössische Resonanzen neu. Mit einem Fuß in der städtischen Avantgarde-Theaterszene und einem Fuß im dörflichen Leben, das den kulturellen Reichtum der Ukraine genährt und geschützt hat, zeigt DakhaBrakha die volle Wut und Sinnlichkeit einiger der atemberaubendsten Folkloreformen Osteuropas.

Event-Info

Eine schemenhafte Prozession zu stampfenden Trommeln und dem Gemurmel eines Cellos verwandelt sich in eine Hymne, eine Beschwörung, einen wilden und verrückten Zusammenbruch. Drones und Beats, karmesinrote Perlen und hoch aufragende schwarze Lammfellmützen dienen als eindrucksvolle Kulisse für eine unerwartete, erfrischend neue Vision osteuropäischer Roots-Musik. Das ist das selbsternannte „Ethno-Chaos“ der ukrainischen Gruppe DakhaBrakha, die sich sowohl eng mit ihrer Heimat verbunden fühlt, als auch ein internationales Publikum sofort anspricht.
Das Quartett tut weit mehr, als ukrainische Musik vorzustellen oder zu beweisen, dass sie lebendig und gut ist. Sie erschaffen atemberaubende neue Klangwelten für traditionelle Lieder und erfinden ihr Erbe mit einem feinen Gespür für zeitgenössische Resonanzen neu. Mit einem Fuß in der städtischen Avantgarde-Theaterszene und einem Fuß im dörflichen Leben, das den kulturellen Reichtum der Ukraine genährt und geschützt hat, zeigt DakhaBrakha die volle Wut und Sinnlichkeit einiger der atemberaubendsten Folkloreformen Osteuropas.