City of Birmingham Symphony Orchestra

City of Birmingham Symphony Orchestra
am 25.11.2020
Exzellente Aussichten - Faszinierend und durch nichts aufzuhalten: So beschrieb der „Observer“ unlängst die Dirigentin Mirga Gražinyte-Tyla. Seit die in Litauen geborene Künstlerin im Herbst 2016 mit nur 29 Jahren Chefdirigentin des City of... weiterlesen
Tickets ab 49,50 €

Termine

Orte Datum
Freiburg
Konzerthaus Freiburg
Mi. 25.11.2020 20:00 Uhr Tickets ab 49,50 €

Event-Info

Exzellente Aussichten - Faszinierend und durch nichts aufzuhalten: So beschrieb der „Observer“ unlängst die Dirigentin Mirga Gražinyte-Tyla. Seit die in Litauen geborene Künstlerin im Herbst 2016 mit nur 29 Jahren Chefdirigentin des City of Birmingham Symphony Orchestra wurde, wird sie nicht nur als Galionsfigur einer neuen Dirigentinnen-Generation, sondern auch für ihre superben Interpretationen eines Repertoires jenseits des Mainstream gefeiert. Erneut bei Albert zu Gast, begleitet sie diesmal einen der großen Cello-Hoffnungsträger bei seinem Freiburg-Debüt: Gerade einmal 19 Jahre jung war Sheku Kanneh-Mason, als er im Mai 2018 auf der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle mit dem betörenden Gesang seines Cellos dem Brautpaar die Show stahl. Ein aufgehender Stern am Musikhimmel, steht der „Royal Wedding Cellist“ ebenso wie Gražinyte-Tyla für die glänzende Zukunft der klassischen Musik.

Programm:
Holst, The Perfect Fool op. 39
Saint-Saëns, Cellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33
Sibelius, Lemminkäinen-Suite op. 22

Sheku Kanneh-Mason, Violoncello
Mirga Gražinyte-Tyla, Dirigentin
City of Birmingham Symphony Orchestra

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Freiburg eG

Event-Info

Exzellente Aussichten - Faszinierend und durch nichts aufzuhalten: So beschrieb der „Observer“ unlängst die Dirigentin Mirga Gražinyte-Tyla. Seit die in Litauen geborene Künstlerin im Herbst 2016 mit nur 29 Jahren Chefdirigentin des City of Birmingham Symphony Orchestra wurde, wird sie nicht nur als Galionsfigur einer neuen Dirigentinnen-Generation, sondern auch für ihre superben Interpretationen eines Repertoires jenseits des Mainstream gefeiert. Erneut bei Albert zu Gast, begleitet sie diesmal einen der großen Cello-Hoffnungsträger bei seinem Freiburg-Debüt: Gerade einmal 19 Jahre jung war Sheku Kanneh-Mason, als er im Mai 2018 auf der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle mit dem betörenden Gesang seines Cellos dem Brautpaar die Show stahl. Ein aufgehender Stern am Musikhimmel, steht der „Royal Wedding Cellist“ ebenso wie Gražinyte-Tyla für die glänzende Zukunft der klassischen Musik.

Programm:
Holst, The Perfect Fool op. 39
Saint-Saëns, Cellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33
Sibelius, Lemminkäinen-Suite op. 22

Sheku Kanneh-Mason, Violoncello
Mirga Gražinyte-Tyla, Dirigentin
City of Birmingham Symphony Orchestra

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Freiburg eG