Chin Meyer - Finanzkabarett

Chin Meyer - Finanzkabarett
am 01.06.2019
Chin Meyer ist Satiriker und kabarettistischer Finanzexperte. Neben seinen Tour- und TV-Auftritten schreibt er regelmäßige Zeitungs-Kolumnen für den „Berliner Kurier“. Millionenfach geklickt wurde auf YouTube seine bei „Markus Lanz“ gegebene... weiterlesen
Tickets ab 11,10 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Crailsheim
Rathaus Crailsheim
Sa. 01.06.2019 20:30 Uhr Tickets ab 11,10 €

Weitere Events

BADESALZ

BADESALZ

25.10.2019 – 26.10.2019
Tickets ab 29,60
Jürgen von der Lippe - „Nudel im Wind“ plus Best of bisher

Jürgen von der Lippe - „Nudel im Wind“ plus Best of bisher

05.03.2019 – 06.11.2020
Tickets ab 24,30
HELGE SCHNEIDER Live - Ordnung muss sein!  - Das neue Programm  2019

HELGE SCHNEIDER Live - Ordnung muss sein! - Das neue Programm 2019

30.01.2019 – 27.10.2019
Tickets ab 21,05
Ingo Appelt Live - Göttinnen

Ingo Appelt Live - Göttinnen

02.02.2019 – 03.02.2019
Tickets ab 18,10
Özcan Cosar - Old School - Die Zukunft kann warten

Özcan Cosar - Old School - Die Zukunft kann warten

26.01.2019 – 17.11.2019
Tickets ab 24,00
Kabarett DISTEL

Kabarett DISTEL

am 28.03.2019
Tickets ab 28,10

Event-Info

Chin Meyer ist Satiriker und kabarettistischer Finanzexperte. Neben seinen Tour- und TV-Auftritten schreibt er regelmäßige Zeitungs-Kolumnen für den „Berliner Kurier“. Millionenfach geklickt wurde auf YouTube seine bei „Markus Lanz“ gegebene Erklärung der Finanzkrise anhand von „Fuselanleihen".
Wenn man über etwas lachen kann, ist es nicht mehr ganz so schlimm. Das ist das Motto von Chin Meyer, Deutschlands bekanntestem Finanzkabarettisten. Immer auf der Höhe der Zeit, findet er die Absurditäten im System, stochert lustvoll darin herum und klärt auf. Der Kapitalismusversteher des Kabaretts versteht es wie kaum ein anderer, mit intelligentem Witz und auf unterhaltsame Weise auch die politischen Kartenhäuser samt ihrer Worthülsen-lastigen Bewohner einstürzen zu lassen.
Denn: Bei Geld fängt der Spaß erst an! Noch so ein Motto von Chin Meyer.