Casablanca

Casablanca
am 08.10.2022
Jeder kennt das epochale Flüchtlingsepos mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergmann! Die Schlussszene ist Legende. Die Zitate sind prägend. “Verhaftet die üblichen Verdächtigen!“ oder "Küss mich, als wäre es das letzte Mal!“ Zur Geschichte: Während... weiterlesen
Tickets ab 19,50 €

Termine

Orte Datum
Riegel am Kaiserstuhl
Theater Kumedi
Sa. 08.10.2022 20:00 Uhr Tickets ab 19,50 €

Event-Info

Jeder kennt das epochale Flüchtlingsepos mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergmann! Die Schlussszene ist Legende. Die Zitate sind prägend. “Verhaftet die üblichen Verdächtigen!“ oder "Küss mich, als wäre es das letzte Mal!“ Zur Geschichte: Während des Zweiten Weltkriegs ist die marokkanische Stadt Casablanca Ziel vieler Flüchtlinge. Korruption, Angst und ein erbitterter Kampf um Transit-Visa beherrschen das Leben. Nachtclubbesitzer Rick Blaine trifft seine Geliebte Ilsa wieder, als diese mit ihrem Mann, einem tschechischen Widerstandskämpfer, in Casablanca eintrifft. Jetzt nimmt sich der Kabarettist Bernd Kohlhepp der Geschichte an. Gemeinsam mit dem Musiker Andrew Zbik bringt er das Werk auf die Kabarett-Bühne und erklärt, warum Casablanca auch noch in Zeiten von YouTube und Streaming-Diensten eine besondere Rolle spielen muss. Musik, Comedy und die fehlende junge Influencerin Berenike machen diese Produktion zu einem höchst amüsanten und erhellenden Kabinett-Stück. Und das dürfen Sie glauben: Das könnte der Beginn einer großen Freundschaft sein... „Spiel’s noch einmal, Kohlhepp!“ Nach Schillers „Die Räuber oder so" und Goethes „Mit dem Faust auf’s Auge ist diese Produktion die dritte Classic-Comedy des Multikünstlers und mehrfachen Kleinkunst-Preisträgers aus Tübingen. www.berndkohlhepp.de

Event-Info

Jeder kennt das epochale Flüchtlingsepos mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergmann! Die Schlussszene ist Legende. Die Zitate sind prägend. “Verhaftet die üblichen Verdächtigen!“ oder "Küss mich, als wäre es das letzte Mal!“ Zur Geschichte: Während des Zweiten Weltkriegs ist die marokkanische Stadt Casablanca Ziel vieler Flüchtlinge. Korruption, Angst und ein erbitterter Kampf um Transit-Visa beherrschen das Leben. Nachtclubbesitzer Rick Blaine trifft seine Geliebte Ilsa wieder, als diese mit ihrem Mann, einem tschechischen Widerstandskämpfer, in Casablanca eintrifft. Jetzt nimmt sich der Kabarettist Bernd Kohlhepp der Geschichte an. Gemeinsam mit dem Musiker Andrew Zbik bringt er das Werk auf die Kabarett-Bühne und erklärt, warum Casablanca auch noch in Zeiten von YouTube und Streaming-Diensten eine besondere Rolle spielen muss. Musik, Comedy und die fehlende junge Influencerin Berenike machen diese Produktion zu einem höchst amüsanten und erhellenden Kabinett-Stück. Und das dürfen Sie glauben: Das könnte der Beginn einer großen Freundschaft sein... „Spiel’s noch einmal, Kohlhepp!“ Nach Schillers „Die Räuber oder so" und Goethes „Mit dem Faust auf’s Auge ist diese Produktion die dritte Classic-Comedy des Multikünstlers und mehrfachen Kleinkunst-Preisträgers aus Tübingen. www.berndkohlhepp.de