Carly Rae Jepsen - The Dedicared Tour

Carly Rae Jepsen - The Dedicared Tour
15.02.2020 – 19.02.2020
Carly Rae Jepsen, die kanadische Sängerin und Songwriterin, hat seit ihrer erfolgreichen Teilnahme bei ›Canadian Idol‹ im Jahr 2007 zu echten Höhenflügen angesetzt. Bis heute hat sie knapp 30 Millionen Tonträger verkauft, drei international erfolgreiche Alben veröffentlicht, zahlreiche Awards und Nominierungen erzielt, unter anderem den Grammy & den Billboard Music Award erhalten und mit ›Call Me Maybe‹ ein Welthit erreicht, der in 18 Ländern bis auf Platz 1 der Charts schoss weiterlesen
Tickets ab 41,15 €

Event-Info

Carly Rae Jepsen, die kanadische Sängerin und Songwriterin, hat seit ihrer erfolgreichen Teilnahme bei ›Canadian Idol‹ im Jahr 2007 zu echten Höhenflügen angesetzt. Bis heute hat sie knapp 30 Millionen Tonträger verkauft, drei international erfolgreiche Alben veröffentlicht, zahlreiche Awards und Nominierungen erzielt, unter anderem den Grammy & den Billboard Music Award erhalten und mit ›Call Me Maybe‹ ein Welthit erreicht, der in 18 Ländern bis auf Platz 1 der Charts schoss. Im vergangenen Mai erschien mit ›Dedicated‹ ihr viertes Album, auf dem sie sich stilistisch stärker als je zuvor mit dem Disco-Feeling der 70er beschäftigt hat. Mit diesem Album im Gepäck kommt Carly Rae Jepsen zwischen dem 15. und 19. Februar nach Deutschland.

Schon früh wusste die 1985 in Mission in British Columbia geborene Carly Rae Jepsen, dass sie auf eine Bühne gehört. So absolvierte sie zunächst eine Ausbildung am Canadian College for Performing Arts. Auf die Bühne trat sie erstmals als Teilnehmerin der Castingshow ›Canadian Idol‹, bei der sie den dritten Platz belegte. Kurz darauf folgte mit ›Tug of War‹ ihr erstes Album, auf dem sie sich noch sehr der Folkmusic verschrieben hatte. Danach zog sie sich aus der Öffentlichkeit zurück, um
herauszufinden, was ›ihre‹ musikalische Stilistik ist. Vier Jahre später erschien mit
›Curiosity‹ eine weitere EP, auf welcher sie bewies, dass sie sich auf alle Spielarten
der Popmusik versteht. Mit ›Call Me Maybe‹, der Lead-Single ihres zweiten Albums
›Kiss‹, das noch im gleichen Jahr erschien, gelang ihr die erfolgreichste Single des
Jahres, die auch für einen Grammy nominiert wurde. Das Album stieg in der Folge
ebenfalls weltweit hoch in die Charts ein. Mit ›Good Time‹ und ›This Kiss‹ gelangen ihr
aus demselben Album zwei weitere Welthits. Carly Rae Jepsen war von nun an ein
weltweiter Begriff für besonders geschmackvolle Popmusik.

Diesen Status als neuer Star des Pop nutzte sie seither für zahlreiche Experimente, z.
B. auf schauspielerischen Ebene als Gaststar in zahlreichen Serien. Ebenfalls
bekleidete sie eine Hauptrolle am Broadway. Mit dem dritten Album ›Emotion‹
widmete sie sich stilistisch ganz dem Synthie-Pop der 80er-Jahre und konnte erneut
internationale Meriten damit einsammeln. Die Kritik feierte sie als »neuen Star in der
Pop-Meisterklasse« (Rolling Stone) und als »unbestreitbares Pop-Genie«
(Stereogum). Nach diesem erneut gewaltigen Erfolg trat Jepsen eine ganze Reihe von
Reisen an, um neue Inspiration zu finden.

Trips ins schwedische Hinterland, an einen Strand in Nicaragua und eine Rundreise
durch Italien brachten denn auch genau die neuen Einflüsse, nach denen sie suchte.
An all diesen Orten schrieb sie neue Songs, die sich mehr und mehr dahin
verdichteten, den Sound der 70er neu aufleben zu lassen. Grooviger Disco-Soul und
das Gefühl des Studio54 leben in ihren aktuellen Songs aus dem Album ›Dedicated‹
auf. Die meisten Songs beschäftigen sich mit dem Thema Liebe und der Bereitschaft,
sich ganz einer anderen Person zu verschreiben. Die Fans können sich davon zwischen dem 15. und 19. Februar bei ihren Konzerten in Köln,
Hamburg, München und Berlin überzeugen.

Video