Biografie: Ein Spiel

Biografie: Ein Spiel
26.12.2020 – 28.12.2020
„Wenn ich nochmal anfangen könnte, ich wüsste, was ich anders machen könnte.“, meint der Verhaltensforscher Hannes Kürmann. Er, der anscheinend vor allem die jetzige Ehe mit seiner zweiten Frau Antoinette ungeschehen machen möchte, erhält plötzlich... weiterlesen
Tickets ab 8,65 €

Event-Info

„Wenn ich nochmal anfangen könnte, ich wüsste, was ich anders machen könnte.“, meint der Verhaltensforscher Hannes Kürmann. Er, der anscheinend vor allem die jetzige Ehe mit seiner zweiten Frau Antoinette ungeschehen machen möchte, erhält plötzlich die Chance, den Gang seines Lebens noch einmal frei zu wählen. Aber wo neu ansetzen? Bei seiner ersten Liebe in Amerika? Seiner ersten Ehe in Deutschland? In der Kindheit? Oder ändert der Beitritt in eine politische Partei alles Kommende? Viele offene Türen locken. Warum aber führen alle Entscheidungen immer wieder zu jenem Leben, das Kürmann eigentlich verlassen will?
Ein amüsantes Spiel über das Leben wie es sein könnte und wie es letztlich wird/ist.

Regie: Amina Gusner | Darsteller: Lilli Jung (Antoinette), Thomas Stecher (Kürmann), Tim Mackenbrock (Spielleiter) | Bühne: Inken Gusner

Event-Info

„Wenn ich nochmal anfangen könnte, ich wüsste, was ich anders machen könnte.“, meint der Verhaltensforscher Hannes Kürmann. Er, der anscheinend vor allem die jetzige Ehe mit seiner zweiten Frau Antoinette ungeschehen machen möchte, erhält plötzlich die Chance, den Gang seines Lebens noch einmal frei zu wählen. Aber wo neu ansetzen? Bei seiner ersten Liebe in Amerika? Seiner ersten Ehe in Deutschland? In der Kindheit? Oder ändert der Beitritt in eine politische Partei alles Kommende? Viele offene Türen locken. Warum aber führen alle Entscheidungen immer wieder zu jenem Leben, das Kürmann eigentlich verlassen will?
Ein amüsantes Spiel über das Leben wie es sein könnte und wie es letztlich wird/ist.

Regie: Amina Gusner | Darsteller: Lilli Jung (Antoinette), Thomas Stecher (Kürmann), Tim Mackenbrock (Spielleiter) | Bühne: Inken Gusner