Best of Poetry Slam - Bühnenpoeten zünden Feuerwerk aus Wortschätzen

Best of Poetry Slam - Bühnenpoeten zünden Feuerwerk aus Wortschätzen
am 22.01.2022
Der Hamburger Publikumsliebling ist endlich wieder in Wittenberge: Best Of Poetry Slam! Der Dichterwettstreit geht am 30. Januar 2021 um 20 Uhr in eine neue Runde und dann heißt es im Kulturhaus Wittenberge: Ohren gespitzt und den Wortakrobaten... weiterlesen
Tickets ab 20,50 €

Termine

Orte Datum
Wittenberge
Kultur- und Festspielhaus Wittenb...
Sa. 22.01.2022 20:00 Uhr Tickets ab 20,50 €

Event-Info

Der Hamburger Publikumsliebling ist endlich wieder in Wittenberge: Best Of Poetry Slam! Der Dichterwettstreit geht am 30. Januar 2021 um 20 Uhr in eine neue Runde und dann heißt es im Kulturhaus Wittenberge: Ohren gespitzt und den Wortakrobaten gelauscht.

Dieser Live-Dichterwettstreit ist und bleibt eines der interessantesten Formate, das die Literatur zu bieten hat. Das Prinzip ist einfach: Es zählen nur selbstgeschriebene Texte, die in einer begrenzten Zeit und ohne Requisiten vorgetragen werden. Für den sportlichen Ehrgeiz gibt es zusätzlich eine Jury aus dem Publikum, die die Texte und Gedichte bewertet. Den gesamten Abend jonglieren die Poeten mit wilden Ideen und Worten – das Publikum kann sich auf kurzweilige Unterhaltung freuen.

Foto: Jan Brandes

Event-Info

Der Hamburger Publikumsliebling ist endlich wieder in Wittenberge: Best Of Poetry Slam! Der Dichterwettstreit geht am 30. Januar 2021 um 20 Uhr in eine neue Runde und dann heißt es im Kulturhaus Wittenberge: Ohren gespitzt und den Wortakrobaten gelauscht.

Dieser Live-Dichterwettstreit ist und bleibt eines der interessantesten Formate, das die Literatur zu bieten hat. Das Prinzip ist einfach: Es zählen nur selbstgeschriebene Texte, die in einer begrenzten Zeit und ohne Requisiten vorgetragen werden. Für den sportlichen Ehrgeiz gibt es zusätzlich eine Jury aus dem Publikum, die die Texte und Gedichte bewertet. Den gesamten Abend jonglieren die Poeten mit wilden Ideen und Worten – das Publikum kann sich auf kurzweilige Unterhaltung freuen.

Foto: Jan Brandes