Beethoven

Beethoven
am 07.05.2023
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 Ludwig van Beethoven Konzert für Violine D-Dur op. 61 Jonian Ilias Kadesha Violine | Johannes Klumpp Leitung Zu einem festlichen Beethoven-Abend laden das Folkwang Kammerorchester Essen... weiterlesen
Tickets ab 16,50 €

Termine

Orte Datum
Essen
Philharmonie Essen
So. 07.05.2023 17:00 Uhr Tickets ab 16,50 €

Event-Info

Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
Ludwig van Beethoven Konzert für Violine D-Dur op. 61

Jonian Ilias Kadesha Violine | Johannes Klumpp Leitung

Zu einem festlichen Beethoven-Abend laden das Folkwang Kammerorchester Essen und Johannes Klumpp in die Philharmonie und haben dazu Jonian Ilias Kadesha eingeladen, einen jungen Geiger aus Griechenland mit albanischen Wurzeln. Er hat mit seiner stilistisch treffsicheren Spielweise, exakten Artikulation und grenzenlosen Klangfantasie zahlreiche Preise gewonnen und verzaubert in Essen mit einem der beliebtesten Solo-Konzerte der Violinliteratur, Beethovens Violinkonzert, und dessen lyrisch-melodischem Duktus, der beim Premierenpublikum 1806 noch für allerhand Irritationen sorgte.
Auch die erste Sinfonie hielt viel Neues für Beethovens Zeitgenossen bereit. Lange hatte er sein Erstlingswerk dieser Gattung vorbereitet und immer wieder neu geplant, bis er sich schließlich für viel Experimentierfreude und ungewöhnliche Wendungen entschied. Schon der Beginn bricht mit allen Hör-Erwartungen und schleudert einen Septakkord in die Stille. Beethoven löst sich völlig von alten Konventionen und formalen Traditionen. Mit seiner ersten Sinfonie stieß er die Tür zu einer neuen Ära auf, in der er als Sinfoniker Maßstäbe setzte.
Zwei absolute Highlights von Beethoven in einem Konzert – ein würdiger Abschluss für die 65. Jubiläumssaison des Folkwang Kammerorchesters Essen!

Event-Info

Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
Ludwig van Beethoven Konzert für Violine D-Dur op. 61

Jonian Ilias Kadesha Violine | Johannes Klumpp Leitung

Zu einem festlichen Beethoven-Abend laden das Folkwang Kammerorchester Essen und Johannes Klumpp in die Philharmonie und haben dazu Jonian Ilias Kadesha eingeladen, einen jungen Geiger aus Griechenland mit albanischen Wurzeln. Er hat mit seiner stilistisch treffsicheren Spielweise, exakten Artikulation und grenzenlosen Klangfantasie zahlreiche Preise gewonnen und verzaubert in Essen mit einem der beliebtesten Solo-Konzerte der Violinliteratur, Beethovens Violinkonzert, und dessen lyrisch-melodischem Duktus, der beim Premierenpublikum 1806 noch für allerhand Irritationen sorgte.
Auch die erste Sinfonie hielt viel Neues für Beethovens Zeitgenossen bereit. Lange hatte er sein Erstlingswerk dieser Gattung vorbereitet und immer wieder neu geplant, bis er sich schließlich für viel Experimentierfreude und ungewöhnliche Wendungen entschied. Schon der Beginn bricht mit allen Hör-Erwartungen und schleudert einen Septakkord in die Stille. Beethoven löst sich völlig von alten Konventionen und formalen Traditionen. Mit seiner ersten Sinfonie stieß er die Tür zu einer neuen Ära auf, in der er als Sinfoniker Maßstäbe setzte.
Zwei absolute Highlights von Beethoven in einem Konzert – ein würdiger Abschluss für die 65. Jubiläumssaison des Folkwang Kammerorchesters Essen!