Bang on a Can All-Stars

Bang on a Can All-Stars
am 11.12.2021
Live in Concert 1 Sa 11 12 2021 22 Uhr Bang on a Can All-Stars Bass Robert Black Klavier und Keyboard Vicky Chow Schlagwerk David Cossin Cello Arlen Hlusko Guitarre Mark Stewart Klarinette und Saxophon Ken Thomson Sound... weiterlesen
Tickets ab 13,50 €

Termine

Orte Datum
Berlin
radialsystem V
Sa. 11.12.2021 22:00 Uhr Tickets ab 13,50 €

Event-Info

Live in Concert

1 Sa 11 12 2021 22 Uhr

Bang on a Can All-Stars
Bass Robert Black
Klavier und Keyboard Vicky Chow
Schlagwerk David Cossin
Cello Arlen Hlusko
Guitarre Mark Stewart
Klarinette und Saxophon Ken Thomson
Sound Design Andrew Cotton
Programm David Lang

„sunray“ Michael Gordon
„Gene takes a drink“ Nick Dunston
„Fainting is Down, Whooshing is up“ Julia Wolfe
„Believing“ Meredith Monk
„Spaceship“ Steve Martland
„Horses of Instruction“

Das Konzert ist Teil der Initiative „Wunderbar Together“, einer gemeinschaftlichen Initiative, die vom Auswärtigen Amt gefördert und vom Goethe-Institut realisiert wird.

Eine Veranstaltung von Sasha Waltz & Guests.

„Believing“ von Julia Wolfe wurde von NPS Dutch Radio für die Bang on a Can All-Stars in Auftrag gegeben. „Fainting is Down, Whooshing is Up“ von Nick Dunston wurde mit Unterstützung der Howard Gilman Foundation in Auftrag gegeben.

Die New Yorker Formation „Bang on a Can All-Stars“ sind weltweit bekannt für ihre hochdynamischen Live-Auftritte und Aufnahmen innovativster Musik. Das sechsköpfige Ensemble überschreitet die Grenzen zwischen Klassik, Jazz, Rock, Weltmusik und experimen-teller Musik. Am 11. Dezember bringen sie in einem Konzert im radialsystem Klassiker ihres Repertoires nach Berlin: Auf dem Programm stehen Werke von Michael Gordon, David Lang, Julia Wolfe, Meredith Monk, Steve Martland sowie die Premiere eines neuen Stücks des in Berlin lebenden amerikanischen Komponisten Nick Dunston. Das Konzert findet im Anschluss an die am gleichen Abend stattfindende Performance „In C“ der Tanzcompagnie Sasha Waltz & Guests statt – eine farbenfrohe Exkursion in die Welt der Minimal Music, die im Dezember 2021 erstmals mit Live-Musik von den „Bang on a Can All-Stars“ begleitet wird.

Foto (c) Timothy Norris, courtesy Ford Theater

Event-Info

Live in Concert

1 Sa 11 12 2021 22 Uhr

Bang on a Can All-Stars
Bass Robert Black
Klavier und Keyboard Vicky Chow
Schlagwerk David Cossin
Cello Arlen Hlusko
Guitarre Mark Stewart
Klarinette und Saxophon Ken Thomson
Sound Design Andrew Cotton
Programm David Lang

„sunray“ Michael Gordon
„Gene takes a drink“ Nick Dunston
„Fainting is Down, Whooshing is up“ Julia Wolfe
„Believing“ Meredith Monk
„Spaceship“ Steve Martland
„Horses of Instruction“

Das Konzert ist Teil der Initiative „Wunderbar Together“, einer gemeinschaftlichen Initiative, die vom Auswärtigen Amt gefördert und vom Goethe-Institut realisiert wird.

Eine Veranstaltung von Sasha Waltz & Guests.

„Believing“ von Julia Wolfe wurde von NPS Dutch Radio für die Bang on a Can All-Stars in Auftrag gegeben. „Fainting is Down, Whooshing is Up“ von Nick Dunston wurde mit Unterstützung der Howard Gilman Foundation in Auftrag gegeben.

Die New Yorker Formation „Bang on a Can All-Stars“ sind weltweit bekannt für ihre hochdynamischen Live-Auftritte und Aufnahmen innovativster Musik. Das sechsköpfige Ensemble überschreitet die Grenzen zwischen Klassik, Jazz, Rock, Weltmusik und experimen-teller Musik. Am 11. Dezember bringen sie in einem Konzert im radialsystem Klassiker ihres Repertoires nach Berlin: Auf dem Programm stehen Werke von Michael Gordon, David Lang, Julia Wolfe, Meredith Monk, Steve Martland sowie die Premiere eines neuen Stücks des in Berlin lebenden amerikanischen Komponisten Nick Dunston. Das Konzert findet im Anschluss an die am gleichen Abend stattfindende Performance „In C“ der Tanzcompagnie Sasha Waltz & Guests statt – eine farbenfrohe Exkursion in die Welt der Minimal Music, die im Dezember 2021 erstmals mit Live-Musik von den „Bang on a Can All-Stars“ begleitet wird.

Foto (c) Timothy Norris, courtesy Ford Theater