Baikal Kosaken

Baikal Kosaken
am 17.12.2021
Die künstlerischen Tourneen führten die „Baikal Kosaken“ nach Deutschland, Frankreich, Holland, Belgien, Spanien, Österreich, Polen, USA und in der Schweiz. Im Dezember 1998 und erneut im Dezember 2004 haben sie als erste Kosakengruppe auf... weiterlesen
Tickets ab 16,50 €

Termine

Orte Datum
Bad Zwischenahn
Altes Kurhaus Bad Zwischenahn
Fr. 17.12.2021 19:30 Uhr Tickets ab 16,50 €

Event-Info

Die künstlerischen Tourneen führten die „Baikal Kosaken“ nach Deutschland, Frankreich, Holland, Belgien, Spanien, Österreich, Polen, USA und in der Schweiz. Im Dezember 1998 und erneut im Dezember 2004 haben sie als erste Kosakengruppe auf den Kanarischen Inseln und den Holländischen Antillen Konzerte gegeben. Sie hatten die Ehre vor der Königlichen Familie Hollands und für den ehemaligen Russischen Staatspräsidenten Michail Gorbatschov zu singen.
Der Schwerpunkt des Repertoires ist der orthodoxe Kirchengesang, der ohne Instrumentalbegleitung in altslawisch vorgetragen wird. Das Programm wird durch bekannte Volkslieder, Balladen und Romanzen ergänzt. Die ältesten Stücke stammen aus dem 17.,der Großteil aus dem 19 Jahrhundert, der Blütezeit der Russischen Musikkultur, wie z.B. Werke von Tschaikowski und Rimski – Korsakow, die in der Bearbeitung auch zum Repertoires des Ensembles gehören.

Event-Info

Die künstlerischen Tourneen führten die „Baikal Kosaken“ nach Deutschland, Frankreich, Holland, Belgien, Spanien, Österreich, Polen, USA und in der Schweiz. Im Dezember 1998 und erneut im Dezember 2004 haben sie als erste Kosakengruppe auf den Kanarischen Inseln und den Holländischen Antillen Konzerte gegeben. Sie hatten die Ehre vor der Königlichen Familie Hollands und für den ehemaligen Russischen Staatspräsidenten Michail Gorbatschov zu singen.
Der Schwerpunkt des Repertoires ist der orthodoxe Kirchengesang, der ohne Instrumentalbegleitung in altslawisch vorgetragen wird. Das Programm wird durch bekannte Volkslieder, Balladen und Romanzen ergänzt. Die ältesten Stücke stammen aus dem 17.,der Großteil aus dem 19 Jahrhundert, der Blütezeit der Russischen Musikkultur, wie z.B. Werke von Tschaikowski und Rimski – Korsakow, die in der Bearbeitung auch zum Repertoires des Ensembles gehören.