Bach & „Die drei V???”

am 25.07.2021
// LA FESTA MUSICALE Agostino Steffani: Chaconne aus „Henrico Leone“ Francesco Venturini: Ouverture-Suite e-Moll Giuseppe Valentini: Concerto für 4 Violinen in a-Moll op. 7 Nr. 11 Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 2 h-Moll, BWV... weiterlesen
Tickets ab 15,25 €

Termine

Orte Datum
Südbrookmerland
Ev.-luth. Kirche Victorbur
So. 25.07.2021 18:00 Uhr Tickets ab 15,25 €

Event-Info

// LA FESTA MUSICALE

Agostino Steffani: Chaconne aus „Henrico Leone“
Francesco Venturini: Ouverture-Suite e-Moll
Giuseppe Valentini: Concerto für 4 Violinen in a-Moll op. 7 Nr. 11
Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 2 h-Moll, BWV 1067

Das norddeutsche Barockensemble „la festa musicale” gründete sich 2014 und war unter anderem beim Schleswig-Holstein Musik Festival, den Händel-Festspielen Halle und den Niedersächsischen Musiktagen zu Gast. Es steht für erstklassiges künstlerisches Niveau, das sich in kreativen Konzertformaten und hochkarätigen Kooperationen widerspiegelt.

Die Musikerinnen und Musiker sind charismatische Vertreter einer neuen Generation der historischen Aufführungspraxis. In ihrem neuen Programm widmen sie sich neben den berühmten Werken Johann Sebastian Bachs eher unbekannten aber wunderschönen Kompositionen von Bachs Zeitgenossen Valentini, Venturini und Valoix.

Event-Info

// LA FESTA MUSICALE

Agostino Steffani: Chaconne aus „Henrico Leone“
Francesco Venturini: Ouverture-Suite e-Moll
Giuseppe Valentini: Concerto für 4 Violinen in a-Moll op. 7 Nr. 11
Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 2 h-Moll, BWV 1067

Das norddeutsche Barockensemble „la festa musicale” gründete sich 2014 und war unter anderem beim Schleswig-Holstein Musik Festival, den Händel-Festspielen Halle und den Niedersächsischen Musiktagen zu Gast. Es steht für erstklassiges künstlerisches Niveau, das sich in kreativen Konzertformaten und hochkarätigen Kooperationen widerspiegelt.

Die Musikerinnen und Musiker sind charismatische Vertreter einer neuen Generation der historischen Aufführungspraxis. In ihrem neuen Programm widmen sie sich neben den berühmten Werken Johann Sebastian Bachs eher unbekannten aber wunderschönen Kompositionen von Bachs Zeitgenossen Valentini, Venturini und Valoix.