Ayur

06.08.2021 – 09.08.2021
Der marokkanische Choreograf Radouan Mriziga stellt den zweiten Teil seiner Trilogie vor, die sich mit dem Wissen der Imazighen, einer in sich diversen Bevölkerungsgruppe Nordafrikas, auseinandersetzt. “Ayur”, ein Solo für die tunesische Choreografin... weiterlesen
Tickets ab 18,00 €

Event-Info

Der marokkanische Choreograf Radouan Mriziga stellt den zweiten Teil seiner Trilogie vor, die sich mit dem Wissen der Imazighen, einer in sich diversen Bevölkerungsgruppe Nordafrikas, auseinandersetzt. “Ayur”, ein Solo für die tunesische Choreografin und Performerin Sondos Belhassen, ist inspiriert von der antiken Mondgöttin Karthagos, Tanit. Als Behüterin eines lang verlorenen Wissens spricht sie die Worte der Dichterin Lilia Ben Romdhane und des Rappers Mahdi Chammen, während sie eine durchlässige Kuppel hinter sich unentwegt verlässt und erneut betritt. In einem silbrig schillernden, verwobenen Gefüge aus Tanz, Text und Architektur beschwört sie die Vergangenheit auf ihrer Suche nach einer inklusiveren Zukunft.
________________________________________________________________________________________

Moroccan choreographer Radouan Mriziga presents the second part in his trilogy centred around the knowledge of the Imazighen people of North Africa. Inspired by the ancient Carthegean moon goddess Tanit, “Ayur” is a solo created for Tunisian choreographer and performer Sondos Belhassen. A female guardian of long­lost wisdom, she passes in and out of a porous dome, speaking words by poet Lilia Ben Romdhane and rapper Mahdi Chammen. In a silver­shaded interweaving of dance, text and architecture, she summons the past while searching for a more inclusive future.

Event-Info

Der marokkanische Choreograf Radouan Mriziga stellt den zweiten Teil seiner Trilogie vor, die sich mit dem Wissen der Imazighen, einer in sich diversen Bevölkerungsgruppe Nordafrikas, auseinandersetzt. “Ayur”, ein Solo für die tunesische Choreografin und Performerin Sondos Belhassen, ist inspiriert von der antiken Mondgöttin Karthagos, Tanit. Als Behüterin eines lang verlorenen Wissens spricht sie die Worte der Dichterin Lilia Ben Romdhane und des Rappers Mahdi Chammen, während sie eine durchlässige Kuppel hinter sich unentwegt verlässt und erneut betritt. In einem silbrig schillernden, verwobenen Gefüge aus Tanz, Text und Architektur beschwört sie die Vergangenheit auf ihrer Suche nach einer inklusiveren Zukunft.
________________________________________________________________________________________

Moroccan choreographer Radouan Mriziga presents the second part in his trilogy centred around the knowledge of the Imazighen people of North Africa. Inspired by the ancient Carthegean moon goddess Tanit, “Ayur” is a solo created for Tunisian choreographer and performer Sondos Belhassen. A female guardian of long­lost wisdom, she passes in and out of a porous dome, speaking words by poet Lilia Ben Romdhane and rapper Mahdi Chammen. In a silver­shaded interweaving of dance, text and architecture, she summons the past while searching for a more inclusive future.