Auftaktkonzert

Auftaktkonzert
am 04.06.2022
Die prachtvolle St. Magnus Kirche in Esens, die renommierte NDR Radiophilharmonie, eine der vielversprechendsten jungen Dirigentinnen, der künstlerische Leiter als Klaviersolist und drei Meisterwerke der Musikgeschichte – das sind die Zutaten... weiterlesen
Tickets ab 7,00 €

Termine

Orte Datum
Esens
Evangelisch-lutherische St.-Magnu...
Sa. 04.06.2022 18:00 Uhr Tickets ab 7,00 €

Event-Info

Die prachtvolle St. Magnus Kirche in Esens, die renommierte NDR Radiophilharmonie, eine der vielversprechendsten jungen Dirigentinnen, der künstlerische Leiter als Klaviersolist und drei Meisterwerke der Musikgeschichte – das sind die Zutaten für einen glanzvollen Auftakt in die Jubiläumssaison der Gezeitenkonzerte.

Die Zauberflöten-Ouvertüre von Wolfgang Amadeus Mozart leitet den Konzertabend schwungvoll ein, bevor anschließend mit dessen „Jeunehomme“-Klavierkonzert in Es-Dur KV 271 eines der wegweisenden Werke der Musikgeschichte erklingt. Alle bisherigen Konventionen sprengend, hat Mozart mit diesem Wunder an musikalischer Originalität seine erste wirklich bedeutende Komposition vorgelegt und offenbart bereits im Jahr 1777 jene Meisterschaft, die seine Klavierkonzerte der Wiener Jahre auszeichnet. Mit Matthias Kirschnereit übernimmt ein ausgewiesener Mozart-Spezialist den Solopart: Seine Einspielung sämtlicher Klavierkonzerte des Komponisten mit den Bamberger Symphonikern zum Mozartjahr 2006 fand weltweite Beachtung.

Die zweite Konzerthälfte steht dann ganz im Zeichen Antonín Dvo?áks. Seine siebte Symphonie in d-Moll ist von der großen Tradition der deutsch-österreichischen Symphonik im Geiste von Beethoven und Brahms ebenso inspiriert wie von der tschechischen Volksmusik und beeindruckt mit ihrer Mannigfaltigkeit an Emotionen und Charakteren. Damit ist diese Sinfonie genau das richtige Repertoire für eine der aufregendsten jungen Dirigentinnen: Die Deutsch-Japanerin Erina Yashima, die in Esens ihr Debüt bei der NDR Radiophilharmonie gibt, assistierte bereits Größen wie Zubin Metha oder Riccardo Muti und wurde im September 2019 von Yannick Nézet-Séguin beim Philadelphia Orchestra engagiert. Ab der Spielzeit 2022/2023 wird sie erste Kapellmeisterin der Komischen Oper Berlin.

Programm
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Ouvertüre zu „Die Zauberflöte“

Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV271 „Jeunehomme“

Antonín Dvo?ák (1841-1904)
Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Matthias Kirschnereit (Klavier)
NDR Radiophilharmonie
Erina Yashima (Musikalische Leitung)

Gefördert von der OLB Stiftung

Weitere Events

Event-Info

Die prachtvolle St. Magnus Kirche in Esens, die renommierte NDR Radiophilharmonie, eine der vielversprechendsten jungen Dirigentinnen, der künstlerische Leiter als Klaviersolist und drei Meisterwerke der Musikgeschichte – das sind die Zutaten für einen glanzvollen Auftakt in die Jubiläumssaison der Gezeitenkonzerte.

Die Zauberflöten-Ouvertüre von Wolfgang Amadeus Mozart leitet den Konzertabend schwungvoll ein, bevor anschließend mit dessen „Jeunehomme“-Klavierkonzert in Es-Dur KV 271 eines der wegweisenden Werke der Musikgeschichte erklingt. Alle bisherigen Konventionen sprengend, hat Mozart mit diesem Wunder an musikalischer Originalität seine erste wirklich bedeutende Komposition vorgelegt und offenbart bereits im Jahr 1777 jene Meisterschaft, die seine Klavierkonzerte der Wiener Jahre auszeichnet. Mit Matthias Kirschnereit übernimmt ein ausgewiesener Mozart-Spezialist den Solopart: Seine Einspielung sämtlicher Klavierkonzerte des Komponisten mit den Bamberger Symphonikern zum Mozartjahr 2006 fand weltweite Beachtung.

Die zweite Konzerthälfte steht dann ganz im Zeichen Antonín Dvo?áks. Seine siebte Symphonie in d-Moll ist von der großen Tradition der deutsch-österreichischen Symphonik im Geiste von Beethoven und Brahms ebenso inspiriert wie von der tschechischen Volksmusik und beeindruckt mit ihrer Mannigfaltigkeit an Emotionen und Charakteren. Damit ist diese Sinfonie genau das richtige Repertoire für eine der aufregendsten jungen Dirigentinnen: Die Deutsch-Japanerin Erina Yashima, die in Esens ihr Debüt bei der NDR Radiophilharmonie gibt, assistierte bereits Größen wie Zubin Metha oder Riccardo Muti und wurde im September 2019 von Yannick Nézet-Séguin beim Philadelphia Orchestra engagiert. Ab der Spielzeit 2022/2023 wird sie erste Kapellmeisterin der Komischen Oper Berlin.

Programm
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Ouvertüre zu „Die Zauberflöte“

Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV271 „Jeunehomme“

Antonín Dvo?ák (1841-1904)
Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Matthias Kirschnereit (Klavier)
NDR Radiophilharmonie
Erina Yashima (Musikalische Leitung)

Gefördert von der OLB Stiftung