ArtOrt021 - art mobil salon - fahrradkino - Ganz - Die wahre Geschichte des VW-Käfers, Film von Suzanne Raes

24.06.2021 – 01.07.2021
Vorglühen für ARTORT021 Cabriolé - art mobil salon Am Donnerstag, 17. Juni findet das erste Fahrradkino zur Einstimmung auf das beliebte Heidelberger Festival für Kunst im öffentlichen Raum statt. Bevor am 8. Juli ARTORT021 auf dem Gelände... weiterlesen
Tickets ab 5,80 €

Event-Info

Vorglühen für ARTORT021 Cabriolé - art mobil salon
Am Donnerstag, 17. Juni findet das erste Fahrradkino zur Einstimmung auf das beliebte Heidelberger Festival für Kunst im öffentlichen Raum statt.
Bevor am 8. Juli ARTORT021 auf dem Gelände des ehemals ältesten Autohaus Heidelbergs beginnt, gibt es direkt vor dem Autohaus in der Hebelstr. 7 jeden Donnerstag um 21:30 Uhr Open-Air-Programm. Den Auftakt macht der Film "Ganz - die wahre Geschichte des VW-Käfers" von Suzanne Raes. Der Film vermittelt ein wahres Panorama der verrücktesten Epoche deutscher Industrie-, Politik und Kriegsgeschichte. Im Zentrum steht ein genialer Ingenieur, Redakteur und Konstrukteur sowie der aussichtslose Kampf um seine Erfindung, die zum meistproduzierten Automobil der Welt führen sollte.
Der Film beruht auf dem detailliert recherchierten Buch des Niederländers Paul Schilperoord und erzählt das wechselvolle Leben des Ingenieurs Josef Ganz. Von ihm stammen die Entwürfe, das grundlegende technische Konzept, der Name und der Spitzname des berühmtesten aller Kleinwagen. Aber er war Jude und musste aus Deutschland fliehen, bevor er den Ruhm für seine bahnbrechende Erfindung ernten konnte.
Zum Screening wird der Neffe von Josef Ganz, der Schweizer Lorenz Schmidt, nach Heidelberg kommen und, so die behördlichen Bestimmungen es zulassen, einen Originalwagen aus den 30er Jahren mitbringen und bei ArtOrt021 - cabriolé - art mobil salon präsentieren.
Die Live-Aktions-Vorstellungen des Festivals beginnen am 8. Juli und finden immer Donnerstags bis Sonntags statt: vom 8.-11., 15.-18. und 22.-25. Juli im ehemaligen VW Autohaus in der Weststadt. Mit über 2500 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf drei Etagen und einem großen Außengelände bietet es vielseitige Möglichkeiten für Kunstparkours, Pop-up Galerien und Open-Air-Programm. Die Shows beginnen jeweils in der HebelHalle, Hebelstr. 9, 69115 Heidelberg.
ARTORT 021 mit Werken der bildenden KünstlerInnen Arvid Boecker, Stefanie Welk, Egon Zippel, Jürgen Heinz, Thomas Kaufmann und der Fotografen Horst Hamann, Georges Rousse, Marie Preaud, Oliver Mezger sowie der Medienkünstler Lillevan, Claudia Pense und Nils Herbstrieth. Außerdem Installationen und Filmloops zur Entwicklungsgeschichte des Automobils von Nannette Schaerf, Lorenz Schmid, Bernhard Fauser, Konzerte mit Ueli Wiget, Alois Späth, Franz Vitzthum, Jochen Seiterle, Olaf Schönborn, Akrobatik und Jonglage der Spitzenklasse mit Common Ground und Stefan Sing und last but not least Tanzperformance an, um und im Gebäude unter Leitung von Jai Gonzales mit den SolistInnen des Ensembles UnterwegsTheater Sada Mamedova, Stavros Apostolatos, Amancio González, Luches Huddleston Jr., Tiana Lara Hogan, Shota Inoue, Yu-Yuen Huang und Andrés Garcia.

Bitte folgen Sie uns auf den sozialen Kanälen und in den Presse- und Medienveröffentlichungen.
Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie ab dem 17.6.2021 auf der website www.unterwegstheater.de.
Freuen Sie sich auf ArtOrt021 - Cabriolé - art mobil salon, das Sommerereignis mit Kult-Status, ein Heidelberger Original seit 2006!

ArtOrt021 - Cabriolé - art mobil salon
ein Festivalprojekt des UnterwegsTheaters
unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Prof. Dr Eckart Würzner
gefördert von der Stadt Heidelberg und dem Land Baden-Württemberg
im ehemals ältesten Autohaus, Hebelstr. 7 - 69115 Heidelberg

Die live-Darbietungen variieren an jedem der drei Veranstaltungsblöcke.
Das detaillierte Programm wird beim ersten Fahrradkino am 17. Juni veröffentlicht.

Termine Fahrradkino:
Donnerstag, 17. Juni 2021, 21.30 Uhr, Fahrradkino auf dem Festivalgelände
Donnerstag, 24. Juni 2021, 21.30 Uhr, Fahrradkino auf dem Festivalgelände
Donnerstag, 1. Juli 2021, 21.30 Uhr, Fahrradkino auf dem Festivalgelände

ARTORT 021 - Art Mobil Salon - Fahrradkino

Sicherheitshinweise & wichtige Infos

Zur Sicherheit aller Kinobesucher und der Mitarbeiter, ist den Anweisungen des Fahrradkino-Personals in jedem Fall Folge zu leisten.
Bei Zuwiderhandlungen wird der Einlass verweigert bzw. werden die Besucher des Platzes verwiesen. Eine Rückerstattung der Tickets ist ausgeschlossen.

Tickets werden ausschließlich online verkauft. Bitte nicht ohne Ticket anreisen!
Gekaufte Tickets können nicht umgetauscht oder umgebucht werden! Eine Weitergabe an Dritte ist aber möglich!

Filmstart ist 21:30 Uhr.
Die Adresse für´s Navi ist: Hebelstr. 7, 69115 Heidelberg

Tickets:
- Erwachsene (ab 18 Jahre) zahlen 5 Euro.
- Kinder und Jugendliche (bis einschl. 17 Jahre) zahlen 3 Euro.
- Kleinkinder (bis einschl. 3 Jahre) sind kostenlos.

Bitte die Tickets (elektronisch oder ausgedruckt) beim Einlass vorzeigen.
Bitte Abstands- und Hygieneregeln beachten, sowie eine der 3 Gs nachweisen.

Vor Ort wird es Getränke zum Verkauf geben.
Lieferdienste dürfen keine Speisen oder Getränke ins KinoAreal liefern.
Das Verlassen des Fahrrads ist lediglich zum direkten Toilettengang genehmigt.
Die Aufführungen finden bei jedem Wetter statt, ausser bei Unwetterwarnungen.
Der Umwelt und uns zuliebe bitte keinen Müll am Veranstaltungsort hinterlassen, danke!

Gibt es eine Regelung für die Toilettenbenutzung?
Ja, die Toiletten/WCs dürfen von maximal 2 Personen gleichzeitig genutzt werden und befinden sich in der HebelHalle, Hebelstr. 9. Toiletten/WCs nach Benutzung bitte selbst desinfizieren.

Wann vor Ort sein?
Es wird empfohlen etwa 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung einzutreffen.

Tickets für Kleinkinder notwendig?
Nein, für eigene Kleinkinder, die jünger sind als 3 Jahre, muss kein Ticket gekauft werden.

Stornieren?
Nein. Ein Umtausch der Tickets ist ausgeschlossen. Allerdings steht es Ihnen/Dir frei, gekaufte Tickets an eine andere Person zu übertragen.

Gibt es Behindertenplätze?
Nein, leider nicht. Aber die Sicht auf die Leinwand ist von allen Plätzen etwa gleich gut.

Weitere Events

Event-Info

Vorglühen für ARTORT021 Cabriolé - art mobil salon
Am Donnerstag, 17. Juni findet das erste Fahrradkino zur Einstimmung auf das beliebte Heidelberger Festival für Kunst im öffentlichen Raum statt.
Bevor am 8. Juli ARTORT021 auf dem Gelände des ehemals ältesten Autohaus Heidelbergs beginnt, gibt es direkt vor dem Autohaus in der Hebelstr. 7 jeden Donnerstag um 21:30 Uhr Open-Air-Programm. Den Auftakt macht der Film "Ganz - die wahre Geschichte des VW-Käfers" von Suzanne Raes. Der Film vermittelt ein wahres Panorama der verrücktesten Epoche deutscher Industrie-, Politik und Kriegsgeschichte. Im Zentrum steht ein genialer Ingenieur, Redakteur und Konstrukteur sowie der aussichtslose Kampf um seine Erfindung, die zum meistproduzierten Automobil der Welt führen sollte.
Der Film beruht auf dem detailliert recherchierten Buch des Niederländers Paul Schilperoord und erzählt das wechselvolle Leben des Ingenieurs Josef Ganz. Von ihm stammen die Entwürfe, das grundlegende technische Konzept, der Name und der Spitzname des berühmtesten aller Kleinwagen. Aber er war Jude und musste aus Deutschland fliehen, bevor er den Ruhm für seine bahnbrechende Erfindung ernten konnte.
Zum Screening wird der Neffe von Josef Ganz, der Schweizer Lorenz Schmidt, nach Heidelberg kommen und, so die behördlichen Bestimmungen es zulassen, einen Originalwagen aus den 30er Jahren mitbringen und bei ArtOrt021 - cabriolé - art mobil salon präsentieren.
Die Live-Aktions-Vorstellungen des Festivals beginnen am 8. Juli und finden immer Donnerstags bis Sonntags statt: vom 8.-11., 15.-18. und 22.-25. Juli im ehemaligen VW Autohaus in der Weststadt. Mit über 2500 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf drei Etagen und einem großen Außengelände bietet es vielseitige Möglichkeiten für Kunstparkours, Pop-up Galerien und Open-Air-Programm. Die Shows beginnen jeweils in der HebelHalle, Hebelstr. 9, 69115 Heidelberg.
ARTORT 021 mit Werken der bildenden KünstlerInnen Arvid Boecker, Stefanie Welk, Egon Zippel, Jürgen Heinz, Thomas Kaufmann und der Fotografen Horst Hamann, Georges Rousse, Marie Preaud, Oliver Mezger sowie der Medienkünstler Lillevan, Claudia Pense und Nils Herbstrieth. Außerdem Installationen und Filmloops zur Entwicklungsgeschichte des Automobils von Nannette Schaerf, Lorenz Schmid, Bernhard Fauser, Konzerte mit Ueli Wiget, Alois Späth, Franz Vitzthum, Jochen Seiterle, Olaf Schönborn, Akrobatik und Jonglage der Spitzenklasse mit Common Ground und Stefan Sing und last but not least Tanzperformance an, um und im Gebäude unter Leitung von Jai Gonzales mit den SolistInnen des Ensembles UnterwegsTheater Sada Mamedova, Stavros Apostolatos, Amancio González, Luches Huddleston Jr., Tiana Lara Hogan, Shota Inoue, Yu-Yuen Huang und Andrés Garcia.

Bitte folgen Sie uns auf den sozialen Kanälen und in den Presse- und Medienveröffentlichungen.
Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie ab dem 17.6.2021 auf der website www.unterwegstheater.de.
Freuen Sie sich auf ArtOrt021 - Cabriolé - art mobil salon, das Sommerereignis mit Kult-Status, ein Heidelberger Original seit 2006!

ArtOrt021 - Cabriolé - art mobil salon
ein Festivalprojekt des UnterwegsTheaters
unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Prof. Dr Eckart Würzner
gefördert von der Stadt Heidelberg und dem Land Baden-Württemberg
im ehemals ältesten Autohaus, Hebelstr. 7 - 69115 Heidelberg

Die live-Darbietungen variieren an jedem der drei Veranstaltungsblöcke.
Das detaillierte Programm wird beim ersten Fahrradkino am 17. Juni veröffentlicht.

Termine Fahrradkino:
Donnerstag, 17. Juni 2021, 21.30 Uhr, Fahrradkino auf dem Festivalgelände
Donnerstag, 24. Juni 2021, 21.30 Uhr, Fahrradkino auf dem Festivalgelände
Donnerstag, 1. Juli 2021, 21.30 Uhr, Fahrradkino auf dem Festivalgelände

ARTORT 021 - Art Mobil Salon - Fahrradkino

Sicherheitshinweise & wichtige Infos

Zur Sicherheit aller Kinobesucher und der Mitarbeiter, ist den Anweisungen des Fahrradkino-Personals in jedem Fall Folge zu leisten.
Bei Zuwiderhandlungen wird der Einlass verweigert bzw. werden die Besucher des Platzes verwiesen. Eine Rückerstattung der Tickets ist ausgeschlossen.

Tickets werden ausschließlich online verkauft. Bitte nicht ohne Ticket anreisen!
Gekaufte Tickets können nicht umgetauscht oder umgebucht werden! Eine Weitergabe an Dritte ist aber möglich!

Filmstart ist 21:30 Uhr.
Die Adresse für´s Navi ist: Hebelstr. 7, 69115 Heidelberg

Tickets:
- Erwachsene (ab 18 Jahre) zahlen 5 Euro.
- Kinder und Jugendliche (bis einschl. 17 Jahre) zahlen 3 Euro.
- Kleinkinder (bis einschl. 3 Jahre) sind kostenlos.

Bitte die Tickets (elektronisch oder ausgedruckt) beim Einlass vorzeigen.
Bitte Abstands- und Hygieneregeln beachten, sowie eine der 3 Gs nachweisen.

Vor Ort wird es Getränke zum Verkauf geben.
Lieferdienste dürfen keine Speisen oder Getränke ins KinoAreal liefern.
Das Verlassen des Fahrrads ist lediglich zum direkten Toilettengang genehmigt.
Die Aufführungen finden bei jedem Wetter statt, ausser bei Unwetterwarnungen.
Der Umwelt und uns zuliebe bitte keinen Müll am Veranstaltungsort hinterlassen, danke!

Gibt es eine Regelung für die Toilettenbenutzung?
Ja, die Toiletten/WCs dürfen von maximal 2 Personen gleichzeitig genutzt werden und befinden sich in der HebelHalle, Hebelstr. 9. Toiletten/WCs nach Benutzung bitte selbst desinfizieren.

Wann vor Ort sein?
Es wird empfohlen etwa 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung einzutreffen.

Tickets für Kleinkinder notwendig?
Nein, für eigene Kleinkinder, die jünger sind als 3 Jahre, muss kein Ticket gekauft werden.

Stornieren?
Nein. Ein Umtausch der Tickets ist ausgeschlossen. Allerdings steht es Ihnen/Dir frei, gekaufte Tickets an eine andere Person zu übertragen.

Gibt es Behindertenplätze?
Nein, leider nicht. Aber die Sicht auf die Leinwand ist von allen Plätzen etwa gleich gut.