ArtOrt021 - art mobil salon - cabriolé - Kunst-Parkour im Autohaus

08.07.2021 – 25.07.2021
ARTORT021 - der Vorverkauf startet!  Ab Montag, 7. Juni gibt es Karten für ARTORT021- Cabriolé - art mobil salon. Das beliebte Heidelberger Festival für Kunst im öffentlichen Raum findet dieses Jahr ab 8. Juli in der Weststadt, im ehemals ältesten... weiterlesen
Tickets ab 21,20 €

Termine in Heidelberg, HebelHalle

Monat auswählen


Juli 2021

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 12
  • 13
  • 14
  • 19
  • 20
  • 21
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Event-Info

ARTORT021 - der Vorverkauf startet! 
Ab Montag, 7. Juni gibt es Karten für ARTORT021- Cabriolé - art mobil salon. Das beliebte Heidelberger Festival für Kunst im öffentlichen Raum findet dieses Jahr ab 8. Juli in der Weststadt, im ehemals ältesten Autohaus Heidelbergs statt. Die Theatermacher und Kuratoren Jai Gonzales und Bernhard Fauser vom UnterwegsTheater haben wieder ein vielseitiges Programm aus allen Kunstsparten zusammengestellt. 
Zur Einstimmung gibt es schon im Vorfeld wieder das Kult-Fahrradkino mit Open-Air Programm, diesmal direkt vor dem Autohaus in der Hebelstr. 7. Den Auftakt macht der Film "Ganz - die wahre Geschichte des VW-Käfers" von Suzanne Raes. Der Film vermittelt ein wahres Panorama der verrücktesten Epoche deutscher Industrie-, Politik und Kriegsgeschichte. 
Im Zentrum steht der geniale Ingenieur, Redakteur und Konstrukteur Josef Ganz. Von ihm stammen die Entwürfe, das grundlegende technische Konzept, der Name und der Spitzname des berühmtesten aller Kleinwagen. Aber er war Jude und musste aus Deutschland fliehen, bevor er den Ruhm für seine bahnbrechende Erfindung ernten konnte. Der Film beruht auf dem detailliert recherchierten Buch des Niederländers Paul Schilperoord. 
Zum Screening wird der Neffe von Josef Ganz, der Schweizer Lorenz Schmidt, nach Heidelberg kommen, und, so die behördlichen Bestimmungen es zulassen, einen Originalwagen aus den 30er Jahren mitbringen und bei ArtOrt021 - cabriolé - art mobil salon - präsentieren. 
Das Festival beginnt am 8. Juli und findet immer Donnerstags bis Sonntags statt: vom 8.-11., 15.-18. und 22.-25. Juli im ehemaligen VW Autohaus in der Weststadt. Mit über 2500 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf drei Etagen und einem großen Außengelände bietet es vielseitige Möglichkeiten für Kunstparkours, Pop-up Galerien und Open-Air-Programm.

Der Beginn der Veranstaltung ist jeweils in der HebelHalle, Hebelstr. 9, 69115 Heidelberg.
Die live-Darbietungen variieren an den drei Vorstellungsblöcken. Änderungen vorbehalten.

ARTORT 021 mit Werken der bildenden KünstlerInnen Arvid Boecker, Stefanie Welk, Egon Zippel, Jürgen Heinz, Thomas Kaufmann und der Fotografen Horst Hamann, Georges Rousse, Marie Preaud, Oliver Mezger sowie der Medienkünstler Lillevan, Claudia Pense und Nils Herbstrieth. Außerdem Installationen und Filmloops zur Entwicklungsgeschichte des Automobils von Nannette Schaerf, Lorenz Schmid, Bernhard Fauser, Konzerte mit Ueli Wiget, Alois Späth, Franz Vitzthum, Jochen Seiterle, Olaf Schönborn, Akrobatik und Jonglage der Spitzenklasse mit Common Ground und Stefan Sing und last but not least Tanzperformance an, um und im Gebäude unter Leitung von Jai Gonzales mit den SolistInnen des Ensembles UnterwegsTheater Sada Mamedova, Stavros Apostolatos, Amancio González, Luches Huddleston Jr., Tiana Lara Hogan, Shota Inoue, Yu-Yuen Huang und Andrés Garcia.
Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie ab dem 17.6.2021 auf der website www.unterwegstheater.de. Freuen Sie sich auf ArtOrt021 - Cabriolé - art mobil salon, das Sommerereignis mit Kult-Status, ein Heidelberger Original seit 2006!
Ein Festivalprojekt des UnterwegsTheaters, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, gefördert von der Stadt Heidelberg und dem Land Baden-Württemberg.

Weitere Events

Event-Info

ARTORT021 - der Vorverkauf startet! 
Ab Montag, 7. Juni gibt es Karten für ARTORT021- Cabriolé - art mobil salon. Das beliebte Heidelberger Festival für Kunst im öffentlichen Raum findet dieses Jahr ab 8. Juli in der Weststadt, im ehemals ältesten Autohaus Heidelbergs statt. Die Theatermacher und Kuratoren Jai Gonzales und Bernhard Fauser vom UnterwegsTheater haben wieder ein vielseitiges Programm aus allen Kunstsparten zusammengestellt. 
Zur Einstimmung gibt es schon im Vorfeld wieder das Kult-Fahrradkino mit Open-Air Programm, diesmal direkt vor dem Autohaus in der Hebelstr. 7. Den Auftakt macht der Film "Ganz - die wahre Geschichte des VW-Käfers" von Suzanne Raes. Der Film vermittelt ein wahres Panorama der verrücktesten Epoche deutscher Industrie-, Politik und Kriegsgeschichte. 
Im Zentrum steht der geniale Ingenieur, Redakteur und Konstrukteur Josef Ganz. Von ihm stammen die Entwürfe, das grundlegende technische Konzept, der Name und der Spitzname des berühmtesten aller Kleinwagen. Aber er war Jude und musste aus Deutschland fliehen, bevor er den Ruhm für seine bahnbrechende Erfindung ernten konnte. Der Film beruht auf dem detailliert recherchierten Buch des Niederländers Paul Schilperoord. 
Zum Screening wird der Neffe von Josef Ganz, der Schweizer Lorenz Schmidt, nach Heidelberg kommen, und, so die behördlichen Bestimmungen es zulassen, einen Originalwagen aus den 30er Jahren mitbringen und bei ArtOrt021 - cabriolé - art mobil salon - präsentieren. 
Das Festival beginnt am 8. Juli und findet immer Donnerstags bis Sonntags statt: vom 8.-11., 15.-18. und 22.-25. Juli im ehemaligen VW Autohaus in der Weststadt. Mit über 2500 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf drei Etagen und einem großen Außengelände bietet es vielseitige Möglichkeiten für Kunstparkours, Pop-up Galerien und Open-Air-Programm.

Der Beginn der Veranstaltung ist jeweils in der HebelHalle, Hebelstr. 9, 69115 Heidelberg.
Die live-Darbietungen variieren an den drei Vorstellungsblöcken. Änderungen vorbehalten.

ARTORT 021 mit Werken der bildenden KünstlerInnen Arvid Boecker, Stefanie Welk, Egon Zippel, Jürgen Heinz, Thomas Kaufmann und der Fotografen Horst Hamann, Georges Rousse, Marie Preaud, Oliver Mezger sowie der Medienkünstler Lillevan, Claudia Pense und Nils Herbstrieth. Außerdem Installationen und Filmloops zur Entwicklungsgeschichte des Automobils von Nannette Schaerf, Lorenz Schmid, Bernhard Fauser, Konzerte mit Ueli Wiget, Alois Späth, Franz Vitzthum, Jochen Seiterle, Olaf Schönborn, Akrobatik und Jonglage der Spitzenklasse mit Common Ground und Stefan Sing und last but not least Tanzperformance an, um und im Gebäude unter Leitung von Jai Gonzales mit den SolistInnen des Ensembles UnterwegsTheater Sada Mamedova, Stavros Apostolatos, Amancio González, Luches Huddleston Jr., Tiana Lara Hogan, Shota Inoue, Yu-Yuen Huang und Andrés Garcia.
Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie ab dem 17.6.2021 auf der website www.unterwegstheater.de. Freuen Sie sich auf ArtOrt021 - Cabriolé - art mobil salon, das Sommerereignis mit Kult-Status, ein Heidelberger Original seit 2006!
Ein Festivalprojekt des UnterwegsTheaters, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, gefördert von der Stadt Heidelberg und dem Land Baden-Württemberg.