Anne-Sophie Mutter

Anne-Sophie Mutter
am 20.05.2023
Ihre Weltkarriere begann 1976 in Luzern. Da war sie noch ein Kind. Der Dirigent Herbert von Karajan nannte sie ein "Wunder". Seit dreieinhalb Jahrzehnten begeistert die 1963 im badischen Rheinfelden geborene Ausnahmegeigerin ihre Zuhörer auf... weiterlesen
Tickets ab 66,00 €

Termine

Orte Datum
Bad Füssing
Großer Kursaal
Sa. 20.05.2023 19:30 Uhr Tickets ab 66,00 €

Event-Info

Ihre Weltkarriere begann 1976 in Luzern. Da war sie noch ein Kind. Der Dirigent Herbert von Karajan nannte sie ein "Wunder". Seit dreieinhalb Jahrzehnten begeistert die 1963 im badischen Rheinfelden geborene Ausnahmegeigerin ihre Zuhörer auf allen Kontinenten.

Die Musikstadt München ist für die Künstlerin von Weltrang Dreh- und Angelpunkt ihrer vielfältigen Aktivitäten, wenn sie gerade einmal nicht in New York oder Tokio spielt. Von München aus steuert sie auch ihr weltweites Engagement für hervorragenden Streichernachwuchs - die Anne-Sophie-Mutter-Stiftung. Sie unterrichtet von ihr ausgewählte Schüler oder hilft bei der Wahl des passenden Lehrers und bei der Suche nach dem geeigneten Instrument. Ihre Stiftung vergibt Kompositionsaufträge.

Ans Karriereende denkt die bald vier Jahrzehnte auf dem Podium stehende Geigerin noch nicht. Gerade erst ist Anne-Sophie Mutter von einer Asien-Tournee zurückgekehrt, gleich danach nahm sie mit den Berliner Philharmonikern eine neue CD auf - Werke von Antonin Dvorak. Im Sommer folgen einige Konzerte.

Event-Info

Ihre Weltkarriere begann 1976 in Luzern. Da war sie noch ein Kind. Der Dirigent Herbert von Karajan nannte sie ein "Wunder". Seit dreieinhalb Jahrzehnten begeistert die 1963 im badischen Rheinfelden geborene Ausnahmegeigerin ihre Zuhörer auf allen Kontinenten.

Die Musikstadt München ist für die Künstlerin von Weltrang Dreh- und Angelpunkt ihrer vielfältigen Aktivitäten, wenn sie gerade einmal nicht in New York oder Tokio spielt. Von München aus steuert sie auch ihr weltweites Engagement für hervorragenden Streichernachwuchs - die Anne-Sophie-Mutter-Stiftung. Sie unterrichtet von ihr ausgewählte Schüler oder hilft bei der Wahl des passenden Lehrers und bei der Suche nach dem geeigneten Instrument. Ihre Stiftung vergibt Kompositionsaufträge.

Ans Karriereende denkt die bald vier Jahrzehnte auf dem Podium stehende Geigerin noch nicht. Gerade erst ist Anne-Sophie Mutter von einer Asien-Tournee zurückgekehrt, gleich danach nahm sie mit den Berliner Philharmonikern eine neue CD auf - Werke von Antonin Dvorak. Im Sommer folgen einige Konzerte.