Angela I - Ein deutscher Rosenkrieg von Katja Hensel

Angela I - Ein deutscher Rosenkrieg von Katja Hensel
am 02.02.2022
Nach dem großen Erfolg von „King Charles III” wendet sich die bremer shakespeare company den Stürmen in deutschen Gefilden und ihren Herrschern zu. Geht die Macht 2021 noch vom Volke aus – oder streikt die Kanzlerin und überlässt das Ruder... weiterlesen
Tickets ab 6,00 €

Termine

Orte Datum
Lindau
Stadttheater Lindau
Mi. 02.02.2022 19:30 Uhr Tickets ab 6,00 €

Event-Info

Nach dem großen Erfolg von „King Charles III” wendet sich die bremer shakespeare company den Stürmen in deutschen Gefilden und ihren Herrschern zu.

Geht die Macht 2021 noch vom Volke aus – oder streikt die Kanzlerin und überlässt das Ruder den Feinden des Systems?

Deutschland, in der nahen Zukunft: Angela Merkel hat der Macht entsagt und ist überraschend verschwunden. Doch das Land bekommt die alternativlose Kanzlerin offenbar nicht aus dem System. Während die Politik den Aufbruch versucht, probt das Volk den Aufstand und die allgemeine Verdrossenheit nimmt zu.

Niemand ahnt, dass Angela lebt und Hof hält am wohl unwahrscheinlichsten Ort der Republik. Während der träge Tanker Bundestag leck schlägt und zu kentern droht, reift im Tross der Ex-Kanzlerin ein kühner Plan, der das Staatsschiff durch den Orkan bringen könnte – oder die Demokratie endgültig auf Grund setzt.

Katja Hensel, Autorin von scharfsinnigen Stücken über die EU, hat das erste Königinnendrama der deutschen Gegenwartsliteratur geschrieben. Sie zeigt eine Welt, die Shakespeare näher ist, als uns lieb sein kann: chaotisch, tragisch, verzweifelt und sehr komisch – genau wie die Politik unserer Tage.
(…) das erste Theaterstück über die Bundeskanzlerin (…) Hochgeschwindigkeitsdialoge und ein souveränes Ensemble (…).
ZEIT online

Produktion: bremer shakespeare company
Regie: Stefan Otteni
Bühne: Ayse Özel
Kostüme: Heike Neugebauer
Mit: Silke Buchholz, Peter Lüchinger, Michael Meyer, Kika Schmitz, Markus Seuß,
Petra-Janina Schultz.

Im Freien Abo wählbar

Event-Info

Nach dem großen Erfolg von „King Charles III” wendet sich die bremer shakespeare company den Stürmen in deutschen Gefilden und ihren Herrschern zu.

Geht die Macht 2021 noch vom Volke aus – oder streikt die Kanzlerin und überlässt das Ruder den Feinden des Systems?

Deutschland, in der nahen Zukunft: Angela Merkel hat der Macht entsagt und ist überraschend verschwunden. Doch das Land bekommt die alternativlose Kanzlerin offenbar nicht aus dem System. Während die Politik den Aufbruch versucht, probt das Volk den Aufstand und die allgemeine Verdrossenheit nimmt zu.

Niemand ahnt, dass Angela lebt und Hof hält am wohl unwahrscheinlichsten Ort der Republik. Während der träge Tanker Bundestag leck schlägt und zu kentern droht, reift im Tross der Ex-Kanzlerin ein kühner Plan, der das Staatsschiff durch den Orkan bringen könnte – oder die Demokratie endgültig auf Grund setzt.

Katja Hensel, Autorin von scharfsinnigen Stücken über die EU, hat das erste Königinnendrama der deutschen Gegenwartsliteratur geschrieben. Sie zeigt eine Welt, die Shakespeare näher ist, als uns lieb sein kann: chaotisch, tragisch, verzweifelt und sehr komisch – genau wie die Politik unserer Tage.
(…) das erste Theaterstück über die Bundeskanzlerin (…) Hochgeschwindigkeitsdialoge und ein souveränes Ensemble (…).
ZEIT online

Produktion: bremer shakespeare company
Regie: Stefan Otteni
Bühne: Ayse Özel
Kostüme: Heike Neugebauer
Mit: Silke Buchholz, Peter Lüchinger, Michael Meyer, Kika Schmitz, Markus Seuß,
Petra-Janina Schultz.

Im Freien Abo wählbar