Alter Bridge

Alter Bridge
am 09.11.2022
Im November vergangenen Jahres waren Alter Bridge für fünf Konzerte in Deutschland unterwegs. Nun kehrt die US-amerikanische Band für zwei exklusive Shows zurück. weiterlesen
Tickets ab 52,00 €

Termine

Orte Datum
Esch-sur-Alzette
Rockhal
Mi. 09.11.2022 18:30 Uhr Tickets ab 52,00 €

Event-Info

Im November vergangenen Jahres waren Alter Bridge für fünf Konzerte in Deutschland unterwegs.
Nun kehrt die US-amerikanische Band für zwei exklusive Shows zurück.

Gitarrist Mark Tremonti, Bassist Brian Marshall und Schlagzeuger Scott Phillips spielen bereits
zusammen in der Post-Grunge-Band Creed, die in den 2000er Jahren zu den erfolgreichsten USamerikanischen Bands gehört. Nachdem sich Creed für ein zwischenzeitiges Aus entscheidet, gründen
die drei Musiker 2004 zusammen mit The Mayfield Four-Sänger Myles Kennedy Alter Bridge und
läuten so eine neue Ära des Alternative Rock ein.
Bei diesem Konglomerat an Kreativität lässt auch der Erfolg nicht lange auf sich warten: Ihr Debütalbum
„One Day Remains“ (2004) verkauft sich knapp eine Million Mal und landet auf Anhieb auf Platz fünf
der US-amerikanischen Billboard Charts. Es folgen ausverkaufte Tourneen quer über den Erdball und
ein Wechsel zum Majorlabel Universal Music, bei dem drei Jahre nach ihrem Debüt der Nachfolger
„Blackbird“ (2007) erscheint. Dieser Longplayer schlägt in der Band-Geschichte ein neues Kapitel auf,
denn erstmals ist nicht nur Mark Tremonti allein für das Songwriting verantwortlich.
Nach „AB III“ (2010) und „Fortress“ (2013) folgt 2016 mit „The Last Hero“ das bis dahin
erfolgreichste Album der Band. Wer einmal in den Genuss einer Alter Bridge Liveshow gekommen ist,
weiß um die Bühnenqualitäten dieser Band. So ist es wenig verwunderlich, dass es neben den ganzen
Studioalben auch noch vier Livealben gibt, die trotz ihrer Unterschiedlichkeit allesamt die unglaubliche
Qualität das Quartetts zeigen.
Ende 2019 konnten sich Alter Bridge Fans neben einer Handvoll Live-Termine auf deutschem Boden
auch auf eine neue Platte freuen. „Walk The Sky“ schafft es in die Top fünf der englischen, deutschen
und österreichischen Charts. In der Schweiz schafft es der neue Longplayer sogar an die Spitze der
Hitlisten.

Event-Info

Im November vergangenen Jahres waren Alter Bridge für fünf Konzerte in Deutschland unterwegs.
Nun kehrt die US-amerikanische Band für zwei exklusive Shows zurück.

Gitarrist Mark Tremonti, Bassist Brian Marshall und Schlagzeuger Scott Phillips spielen bereits
zusammen in der Post-Grunge-Band Creed, die in den 2000er Jahren zu den erfolgreichsten USamerikanischen Bands gehört. Nachdem sich Creed für ein zwischenzeitiges Aus entscheidet, gründen
die drei Musiker 2004 zusammen mit The Mayfield Four-Sänger Myles Kennedy Alter Bridge und
läuten so eine neue Ära des Alternative Rock ein.
Bei diesem Konglomerat an Kreativität lässt auch der Erfolg nicht lange auf sich warten: Ihr Debütalbum
„One Day Remains“ (2004) verkauft sich knapp eine Million Mal und landet auf Anhieb auf Platz fünf
der US-amerikanischen Billboard Charts. Es folgen ausverkaufte Tourneen quer über den Erdball und
ein Wechsel zum Majorlabel Universal Music, bei dem drei Jahre nach ihrem Debüt der Nachfolger
„Blackbird“ (2007) erscheint. Dieser Longplayer schlägt in der Band-Geschichte ein neues Kapitel auf,
denn erstmals ist nicht nur Mark Tremonti allein für das Songwriting verantwortlich.
Nach „AB III“ (2010) und „Fortress“ (2013) folgt 2016 mit „The Last Hero“ das bis dahin
erfolgreichste Album der Band. Wer einmal in den Genuss einer Alter Bridge Liveshow gekommen ist,
weiß um die Bühnenqualitäten dieser Band. So ist es wenig verwunderlich, dass es neben den ganzen
Studioalben auch noch vier Livealben gibt, die trotz ihrer Unterschiedlichkeit allesamt die unglaubliche
Qualität das Quartetts zeigen.
Ende 2019 konnten sich Alter Bridge Fans neben einer Handvoll Live-Termine auf deutschem Boden
auch auf eine neue Platte freuen. „Walk The Sky“ schafft es in die Top fünf der englischen, deutschen
und österreichischen Charts. In der Schweiz schafft es der neue Longplayer sogar an die Spitze der
Hitlisten.

Video