Altberliner Evergreens

am 02.09.2020
Was Johann Strauß für Wien und Jacques Offenbach für Paris ist, ist Paul Lincke für Berlin. Mit dem Konzert „Altberliner Evergreens“ huldigt das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde und ein Gesangssolistenpaar am Freitag, den 29. Mai... weiterlesen
Tickets ab 12,50 €

Termine

Orte Datum
Chorin
Kloster Chorin
Mi. 02.09.2020 16:00 Uhr Tickets ab 12,50 €

Event-Info

Was Johann Strauß für Wien und Jacques Offenbach für Paris ist, ist Paul Lincke für Berlin. Mit dem Konzert „Altberliner Evergreens“ huldigt das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde und ein Gesangssolistenpaar am Freitag, den 29. Mai 2020 um 16.00 Uhr dem „Vater“ der Berliner Operette.

Mit unverwechselbaren Klängen wie „Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe“, „Lasst den Kopf nicht hängen“ oder „Bis früh um fünfe“ übersetzte Paul Lincke das tägliche Leben der wachsenden Großstadt in Musik und schuf mit seiner Lokal-Hymne „Berliner Luft“ ein musikalisches Denkmal für seine Geburtsstadt. Auch Walter und Willi Kollo sind Hauptvertreter der Berliner Operette. Beliebte Gassenhauer wie „Die Männer sind alle Verbrecher“, „Warte, warte nur ein Weilchen“, „Das war in Schöneberg“ und „Solang noch untern Linden“ stammen aus ihrer Feder und bereichern dieses schwungvolle Konzert.

Event-Info

Was Johann Strauß für Wien und Jacques Offenbach für Paris ist, ist Paul Lincke für Berlin. Mit dem Konzert „Altberliner Evergreens“ huldigt das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde und ein Gesangssolistenpaar am Freitag, den 29. Mai 2020 um 16.00 Uhr dem „Vater“ der Berliner Operette.

Mit unverwechselbaren Klängen wie „Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe“, „Lasst den Kopf nicht hängen“ oder „Bis früh um fünfe“ übersetzte Paul Lincke das tägliche Leben der wachsenden Großstadt in Musik und schuf mit seiner Lokal-Hymne „Berliner Luft“ ein musikalisches Denkmal für seine Geburtsstadt. Auch Walter und Willi Kollo sind Hauptvertreter der Berliner Operette. Beliebte Gassenhauer wie „Die Männer sind alle Verbrecher“, „Warte, warte nur ein Weilchen“, „Das war in Schöneberg“ und „Solang noch untern Linden“ stammen aus ihrer Feder und bereichern dieses schwungvolle Konzert.