Alfred Mittermeier - Ausmisten!

Alfred Mittermeier - Ausmisten!
am 23.02.2019
Ausmisten! Es war einmal die Erde. Erschaffen in fünf Tagen als paradiesischer Garten ohne Sünde. Kurz vor dem Wochenende schöpfte der liebe Gott noch schnell den Menschen und machte ihn zum Gärtner. Adam liebte seine Eva, allerdings hatte... weiterlesen
Tickets ab 8,70 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Hannover
TAK - die Kabarett Bühne
Sa. 23.02.2019 20:00 Uhr Tickets ab 8,70 €

Weitere Events

Pinocchio - das Musical - für die ganze Familie!

Pinocchio - das Musical - für die ganze Familie!

16.12.2018 – 24.03.2019
Tickets ab 8,10
Völkerball - A tribute to Rammstein

Völkerball - A tribute to Rammstein

21.12.2018 – 20.09.2019
Tickets ab 18,00
Noch´n Gedicht - Der große Heinz Erhardt-Abend

Noch´n Gedicht - Der große Heinz Erhardt-Abend

am 24.02.2019
Tickets ab 26,40
Die große Andrew Lloyd Webber Gala

Die große Andrew Lloyd Webber Gala

25.12.2018 – 28.02.2019
Tickets ab 15,60
Circa´s Peepshow

Circa´s Peepshow

16.12.2018 – 17.02.2019
Tickets ab 32,90
Die Entführung aus dem Serail

Die Entführung aus dem Serail

10.03.2019 – 22.09.2019
Tickets ab 16,10

Event-Info

Ausmisten!
Es war einmal die Erde. Erschaffen in fünf Tagen als paradiesischer Garten ohne Sünde. Kurz vor dem Wochenende schöpfte der liebe Gott noch schnell den Menschen und machte ihn zum Gärtner.
Adam liebte seine Eva, allerdings hatte er keine andere Wahl. Eva jedoch hatte die Wahl, veranstaltete verbotenerweise einen Obsttag und erschuf dadurch die Sünde. Seitdem geht’s bergab!
Wir leben in Zeiten, in denen sich Klarheit, Übersicht und Vernunft verabschieden. Mitten im Garten Eden wächst das Chaos. Der Schädling fühlt sich wohl. Unkraut gedeiht und Neurosen blühen. Hüben wie drüben, Kraut und Rüben!
Besorgte Bürger besorgen es sich selbst, indem sie besorgniserregende Politiker zu Staatsmänner/Innen wählen. Die Mitte rückt nach rechts, weil sie nicht mehr weiß, wo vorn und hinten ist. Der Gutbürger als Wutbürger.
Der Garten verwildert. Das Gestrüpp wird zum Dickicht. Es stinkt zum Himmel.
Zeit zum Ausmisten! Mit dem Beil der Satire und der Sense des Humors holt sich Alfred Mittermeier die Mistmacher aus dem Garten. Es wird geackert, gegabelt, geschnitten und gefällt, bis dass der letzte braune Ast gehäckselt und das ewige Licht leuchtet.
Eine abendfüllende Schererei, bei der selbst der Künstler licht wird. Darauf ein Helles