Alexander Knappe

Alexander Knappe
19.08.2023 – 16.09.2023
„Man schreibt doch im Grunde nur über das, was man nicht hat. Wenn man völlig glücklich und zufrieden wäre, müsste man keine Songs machen.“ Ein kreatives Credo, das sich schon von Anbeginn seiner Musikerkarriere durch das Schaffen von Alexander Knappe zieht. Eine Art von Sinnsuche, Antrieb und Ansporn zugleich, die den umtriebigen Ausnahmekünstler nach immer neuen Ausdrucksformen Ausschau halten lässt. weiterlesen
Tickets ab 35,41 €

Event-Info

„Man schreibt doch im Grunde nur über das, was man nicht hat. Wenn man völlig glücklich und zufrieden wäre, müsste man keine Songs machen.“ Ein kreatives Credo, das sich schon von Anbeginn seiner Musikerkarriere durch das Schaffen von Alexander Knappe zieht. Eine Art von Sinnsuche, Antrieb und Ansporn zugleich, die den umtriebigen Ausnahmekünstler nach immer neuen Ausdrucksformen Ausschau halten lässt.

Alexander Knappes Vita ist ebenso vielschichtig und widersprüchlich wie er selbst. Hat Ecken und Kanten, Brüche und Irrwege, die den 35-Jährigen hörbar geprägt haben. Schon früh hat sich Knappe dem künstlichen Aufbau zu everybody´s next Popstar und dem damit verbundenen, schnelllebigen Kurzzeitruhm verweigert. Ist lieber seinem Bauchgefühl gefolgt, statt lukrativen Köderangeboten windiger Geschäftemacher. Auch, wenn´s im ersten Moment vielleicht weh tat. Geschadet hat es ihm nicht. Ganz im Gegenteil. „Niemand kann einem sagen, welcher der beste Weg im Leben ist“, so Knappe weiter. „Manche Wege dauern länger, andere sind kürzer und vielleicht steiniger. Fehler gehören dazu. Wobei ich auch gar nicht von Fehlern, sondern von wichtigen Erfahrungen sprechen möchte. Wo es keine Herausforderungen und Risiken gibt, kann man auch nichts dazulernen; sich nicht weiterentwickeln.“ Entschlossenheit und Ehrlichkeit, die man seiner Musik deutlich anhört.

Foto: Marcel Brell

Event-Info

„Man schreibt doch im Grunde nur über das, was man nicht hat. Wenn man völlig glücklich und zufrieden wäre, müsste man keine Songs machen.“ Ein kreatives Credo, das sich schon von Anbeginn seiner Musikerkarriere durch das Schaffen von Alexander Knappe zieht. Eine Art von Sinnsuche, Antrieb und Ansporn zugleich, die den umtriebigen Ausnahmekünstler nach immer neuen Ausdrucksformen Ausschau halten lässt.

Alexander Knappes Vita ist ebenso vielschichtig und widersprüchlich wie er selbst. Hat Ecken und Kanten, Brüche und Irrwege, die den 35-Jährigen hörbar geprägt haben. Schon früh hat sich Knappe dem künstlichen Aufbau zu everybody´s next Popstar und dem damit verbundenen, schnelllebigen Kurzzeitruhm verweigert. Ist lieber seinem Bauchgefühl gefolgt, statt lukrativen Köderangeboten windiger Geschäftemacher. Auch, wenn´s im ersten Moment vielleicht weh tat. Geschadet hat es ihm nicht. Ganz im Gegenteil. „Niemand kann einem sagen, welcher der beste Weg im Leben ist“, so Knappe weiter. „Manche Wege dauern länger, andere sind kürzer und vielleicht steiniger. Fehler gehören dazu. Wobei ich auch gar nicht von Fehlern, sondern von wichtigen Erfahrungen sprechen möchte. Wo es keine Herausforderungen und Risiken gibt, kann man auch nichts dazulernen; sich nicht weiterentwickeln.“ Entschlossenheit und Ehrlichkeit, die man seiner Musik deutlich anhört.

Foto: Marcel Brell

Video